Solothurn

Schweizer Glam Rock in der Kulturfabrik

Smoke'n'Flame treten am Glam Rock Festival auf.

Smoke'n'Flame treten am Glam Rock Festival auf.

Am Freitag, 1. November, findet in der Kulturfabrik Kofmehl das zweite Swiss Glam Rock Fest unter dem Titel «2 fast for love» statt.

Sechs Glam-Rock-Bands aus der Schweiz treten auf und sorgen nicht nur für gute Musik, sondern auch für auftoupierte Haare, Leggins und farbenfrohe Outfits. Wer Spass nicht nur musikalisch liebt, darf sich das Festival nicht entgehen lassen. Harry Jetzer, Organisator des Festivals und Sänger der auftretenden Band «Smoke’n’Flame», erzählt, dass es in der Schweiz bisher kein vergleichbares Festival gibt. «Meine Motivation ist es, den Achtziger-Glam- und Sleaze-Rock sowie den Hair-Metal auf Schweizer Bühnen zu bringen. Dass viele Leute immer noch auf diese Musik stehen, zeigen die ausverkauften Stadien, wenn Bands aus dieser Zeit wieder auf Tour sind. Aber gute Musik gibt es auch aus der Schweiz.»

Bewusst treten nur Schweizer Bands auf, da Harry Jetzer die schweizerische Szene unterstützen möchte. Das Swiss Glam Rock Fest ist nicht gewinnorientiert. «Ein Reingewinn würde als Rückstellung für weitere Festivals genutzt», so Harry Jetzer.

Das Motto «2 fast for Love» ist angelehnt an den Titel des Debüt-Albums «Too fast for Love» der Kult-Band Mötley Crüe. «Jede Band wird zur ‹Huldigung› einen Coversong aus der Achtziger- und Neunziger-Ära spielen», verrät Harry Jetzer.

Auftreten werden im Kofmehl die Bands «King Zebra» aus Zürich, «Van Arx» aus Basel, «Smoke’n’Flame» aus Regensdorf, «Fighter V» aus Hergiswil, «Hysteria» aus dem Linthgebiet und «Black Diamonds» aus dem Rheintal. Verkaufs- und Stylingstände runden den Event ab. (mgt)

Meistgesehen

Artboard 1