Musik
Orgelkonzerte in der St. Ursenkathedrale: Start mit zwei Kapazitäten

Auch dieses Jahr finden in den Sommerferien wieder Orgelkonzerte in der St. Ursenkathedrale statt.

Merken
Drucken
Teilen
Viviane Loriaut spielt am Dienstag zusammen mit Guy Bovet.

Viviane Loriaut spielt am Dienstag zusammen mit Guy Bovet.

zvg

In den Sommerferien findet traditionsgemäss jeden Dienstag ein Orgelkonzert in der St. Ursenkathedrale statt. Die diesjährige Konzertreihe beginnt am 10. Juli um 20.15 Uhr mit einem prominenten Namen: Guy Bovet, emeritierter Professor an der Hochschule für Musik in Basel und ehemaliger Organist der Collégiale in Neuchâtel. Die ebenso renommierte französische Organistin Viviane Loriaut, Domorganistin in Evreux (Frankrech), wird an seiner Seite am Spieltisch sitzen.

Das vierhändige Orgelduo interpretiert eine Sonate von J. C. Bach, dem jüngsten Sohn Johann Sebastian Bachs, Werke von P. D. da Bergamo sowie M. Mussorgskis berühmte «Bilder einer Ausstellung». Das Farbenreichtum dieses genialen Meisterstücks des russischen Komponisten, original für Klavier 1886 komponiert, regte viele Musiker an, es für Orchester und allerlei Instrumentalbesetzungen zu bearbeiten. An dem Abend erklingt es in einer Transkription für Orgel vierhändig von Guy Bovet. (mgt)

Das detaillierte Programm ist auf der Website zu finden: www.orgelkonzertesolothurn.com/kathedrale