Begegnungszone
Solothurner Grüne fordern: Bitte langsamer fahren im Unteren Winkel

Im Unteren Winkel soll eine Begegnungszone eingerichtet werden, fordert ein politischer Vorstoss von Seiten der Grünen.

Judith Frei
Drucken
Teilen
Weist laut den Grünen schon heute den Charakter einer Begegnungszone auf: der Untere Winkel.

Weist laut den Grünen schon heute den Charakter einer Begegnungszone auf: der Untere Winkel.

Hanspeter Bärtschi

Im Unteren Winkel, der Prison- sowie Schwanengasse darf man 30 km/h fahren. «Dieses Regime hat zur Folge, dass die anliegenden Geschäfte, wegen der schmalen Gehsteige weder Reklametafel, noch Wühltische oder Tischchen mit Stühlen vor ihren Läden aufstellen können», steht in der Motion der Grünen geschrieben, welche Christof Schauwecker im Gemeinderat eingereicht hat, der am kommenden Dienstag voraussichtlich behandelt wird. Das Gebiet würde durch eine Begegnungszone belebt werden, sind sie überzeugt. Schon heute weise dieses Gebiet einen Begegnungszonencharakter auf.

Es sei wichtig, dass zuerst klare Kriterien für eine Begegnungszone errichtet werden, erklärt das Stadtpräsidium in seiner Antwort. So können alle Forderungen unter den gleichen Voraussetzungen beurteilt werden. Dem Stadtbauamt liegt schon ein grober Entwurf dieses Regelwerks vor, das nun geprüft wird. Die Stadtpolizei sowie Feuerwehr haben dazu auch Stellung genommen.

Nächsten Montag liegt es der Kommission für Planung und Umwelt zur Freigabe und Anwendung vor. In einem weiteren Schritt werden das Stadtbauamt und die Polizei prüfen, ob im Unteren Winkel und im Bereich der Schulhausstrasse/Lorenzstrasse eine Tempo-20-Zone geeignet ist. Dank diesem neuen Regelwerk könne man neue Anfragen zeitnahe prüfen.

Aktuelle Nachrichten