Kinderkrippe Zauberstern
Wald und Bauernhof nahes Paradies für Kinder

Seit Anfang Jahr nutzt die Kindertagesstätte Zauberstern die Räumlichkeiten des alten Pfarrhauses in Oberbuchsiten. Am Samstag luden Team und Kinder die Interessierten zu einem Tag der offenen Türe ein.

Urs Amacher (Text und Fotos)
Drucken
Teilen
Marcia Lopes, Jenny Schläfli, Gabriel Wyss, Fabienne Balsiger, Ursina Fluri, Angelica Malizia (es fehlen Gisela Kölliker und Michelle Marti).

Marcia Lopes, Jenny Schläfli, Gabriel Wyss, Fabienne Balsiger, Ursina Fluri, Angelica Malizia (es fehlen Gisela Kölliker und Michelle Marti).

Urs Amacher

Die Kindertagesstätte Zauberstern befindet sich mitten im alten Dorfkern. «Seit dem 1. Januar 2015 dürfen wir die Kinder in den wunderschönen Räumlichkeiten des alten Pfarrhauses begrüssen», freut sich die Leiterin Angelica Malizia. Mittlerweile haben sich Kinder und Team am neuen Ort gut eingelebt.

Das ehemalige Pfarrhaus an der Kirchgasse 24 sei schon ihr Wunschobjekt, gesteht Angelica Malizia. Mit dem Umzug ihrer vorherigen Kinderkrippe aus der Villa Cina bei der Schälismühle in die jetzige Liegenschaft eröffnen sich einige neue Möglichkeiten. Die Kindertagesstätte, die aktuell von zehn Kindern besucht wird, kann auf zwei Gruppen zu je zwölf Kindern aufgestockt werden. Die Kita Zauberstern wird ohnehin wachsen, da die Kita Krähennest in Egerkingen auf Sommer 2015 ihren Betrieb einstellt und die Kinder von dort in den Zauberstern wechseln werden.

Nahe dem Wald und Bauernhof

Die Kita Zauberstern nimmt Kinder ab drei Monaten bis zum Schuleintritt auf. Die Kinder werden von Montag bis Freitag von 7 bis 18 Uhr betreut. Neben der ganztägigen Betreuung erhalten sie ein Mittagessen sowie ein Znüni und Zvieri. Im ehemaligen Pfarrhaus verfügt die Kita deshalb über eine Küche und ein grosses Esszimmer, zudem über ein Wickelzimmer, ein Schlafzimmer für die Siesta der Kleinen, ein Puppenzimmer und mehrere Bastelräume. Zum Haus gehört auch ein grosser, von einer Mauer umgebener Garten. Hier können sich die Kinder frei bewegen und beispielsweise im riesigen Sandkasten spielen. Doch auch hier, betont die diplomierte Kindergärtnerin Angelica Malizia, sind die Kids immer beaufsichtigt. Am Tag der offenen Türe gewährte die Kita Zauberstern einen Blick hinter die Kulissen; als besonderen Event zeigte Malizia ein Kasperlitheaterspiel.

Vom neuen Ort begeistert ist auch Ursina Fluri, Gruppenleiterin und stellvertretende Kita-Leiterin. Ihr gefällt die Nähe zum Wald, was etwa Ausflüge samt «Wurst-Bröteln» erlaubt. Auch die benachbarten Bauernhöfe mit ihren Kühen, Schafen, einem Pferd samt Fohlen, einem Hund oder Katzen können besucht werden.

Keine Beiträge aus öffentlicher Hand

Das Betreuungsteam besteht aus acht Personen. Neben der Kita-Leiterin Angelica Maliza und den Gruppenleiterinnen Ursina Fluri, Michelle Marti und Gisela Kölliker sind dies vier Lernende oder Praktikantinnen. Das bedeutet, dass tagsüber immer mindestens eine der diplomierten Fachfrauen für die Betreuung von Kleinkindern anwesend ist.

Die Kindertagesstätte Zauberstern wird getragen von der Adda-Kita GmbH mit Sitz in Oensingen. Diese Trägerschaft wird geführt vom Sozialpädagogen Heinz Bläsi und von Marion Schellenberg, die für die Administration verantwortlich ist. Die Adda-Kita GmbH ist aktiv in der familienergänzenden Kinderbetreuung. Neben der Kita Zauberstern in Oberbuchsiten führt sie noch die Kita Falkenburg in Balsthal und die Kita Drachenburg in Oensingen. Die Betriebskosten müssen allein durch die Beiträge der Eltern und allfällige Einzelspenden gedeckt werden. Der Tagestarif liegt bei 110 Franken je Kind. Auf Beträge der öffentlichen Hand können die Kitas nicht zählen.

Internetseite: www.kita-zauberstern.ch

Aktuelle Nachrichten