Bärschwil
Bagger rutscht ab und überschlägt sich bis ans Ufer der Birs

Am Montagnachmittag kam in Bärschwil ein Bagger bei Bauarbeiten ins Rutschen und überschlug sich. Der Lenker blieb unverletzt. Für die Bergungsarbeiten stand ein Schwerlastkran im Einsatz.

Drucken
Teilen
Der abgerutschte Bagger landete schlussendlich im Uferbett der Birs.

Der abgerutschte Bagger landete schlussendlich im Uferbett der Birs.

Kapo SO

Am Montag, kurz vor 14.30 Uhr, ging bei der Kantonalen Alarmzentrale in Solothurn die Meldung über einen umgekippten Bagger ein. Dieser rutschte während Bauarbeiten eine Böschung hinunter, überschlug sich und kam am Ufer der Birs zum Stillstand. Der Lenker blieb beim Unfall unverletzt.

Die Bergung des Baggers wurde zu einer Herausforderung. Dieser musste mit einem Schwerlastkran über die Birs von der Delsbergstrasse in Laufen (BL) her geborgen werden. Aus diesem Grund wurde die Strassenverbindung zwischen Delsberg (JU) und Laufen (BL) von 19 Uhr bis um 20.15 Uhr gesperrt.

Die Bergungsarbeiten führten zur Sperrung der Strassenverbindung Delsberg-Laufen.

Die Bergungsarbeiten führten zur Sperrung der Strassenverbindung Delsberg-Laufen.

Kapo SO

Im Einsatz standen die Kantonspolizeien Solothurn, Basel-Landschaft sowie Jura, das Amt für Umwelt des Kanton Solothurn, die Feuerwehren Kleinlützel, Fringeliberg und Laufen, die Industriefeuerwehr Basel, die Ölwehr Birsfelden sowie ein Bergungsunternehmen. Vorsorglich wurde eine Ölsperre auf der Birs eingerichtet. (kps)

Aktuelle Nachrichten