Kleinlützel

In Einfamilienhaus brach ein Brand aus - keine Verletzten

Am Donnerstag brach in einem Einfamilienhaus am Ober-Huggerwald in Kleinlützel ein Brand aus. Dieser Zimmerbrand konnte jedoch in seiner Ausbreitung gehindert werden. Personen wurden keine verletzt.

Die Brandmeldung war bei der Alarmzentrale kurz vor 11.30 Uhr eingegangen. Die Feuerwehr Kleinlützel und die Stützpunktfeuerwehr Laufen hatten den Zimmerbrand rasch unter Kontrolle und konnten ein Übergreifen des Feuers auf das ganze Haus verhindern.

Gemäss Angaben der Polizei Kanton Solothurn entstand durch Rauch und Russablagerungen ein Sachschaden von mehreren 10 000 Franken. Personen wurden keine verletzt. Zur Klärung der Brandursache wurden Spezialisten der Brandermittlung beigezogen. (szr)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1