NLB-Handball

An sich selber gescheitert: Der STV Baden kassiert zuhause gegen Stäfa die zweite Saisonniederlage

Keegan Ramsauer und der STV Baden müssen sich Stäfa geschlagen geben.

Die Badener verlieren den Spitzenkampf in der Aue gegen Handball Stäfa knapp mit 27:29 (12:13). Gegen die Zürcher schafft es Städtli 1 nicht, das Chancenplus in Zählbares umzumünzen und fährt die zweite Saisonniederlage ein.

Wie ärgerlich: Nur zweimal hat Städtli 1 in dieser Saison die Punkte abgeben müssen – und beide Male ausgerechnet vor Heimpublikum in der Aue.

Dabei sah es am Mittwochabend erst überhaupt nicht danach aus: Die agile Badener Abwehr stellte die Gäste vom Zürichsee vor grösste Probleme, was normalerweise für eine schnelle klare Führung gesorgt hätte.

Normalerweise, denn auf der anderen Hallenseite stand mit Patrick Murbach ein Mann in Ausnahmeform zwischen den Pfosten. Schon in der Anfangsphase überzeugte er mit glänzendem Stellungsspiel und stand auch später aussichtsreichsten Badener Abschlüssen wirksam im Wege.

Der grossgewachsene Keeper hielt Stäfa mit gefühlt 300 Big Saves im Spiel und ermöglichte es so seinen Vorderleuten, sich im Angriff immer besser in Szene zu setzen.

Unnötige Heimschlappe 

Städtli 1 liess phasenweise zwar Hoffnung aufkeimen, kam aber nie so richtig in den gewohnten Rhythmus. Was nicht zuletzt auch an Armin Sarac (12/17) lag, dem besten Feldspieler von Stäfa: Anders als die Städtli-Führungsspieler nutzte der Ex-Endinger seine Chancen konsequent und verwandelte auch alle vier Siebenmeter souverän.

Baden muss sich nach der unnötigen Heimschlappe an der eigenen Nase nehmen. Wer so viele «Zweihundertprozentige» nicht verwandelt, macht sich das Leben eben selber schwer. Und auch die Defensive hat man diese Saison schon besser gesehen.

Immerhin: An der grundsätzlichen Tabellensituation ändert dies wenig, und der Schuss vor den Bug schadet sicher nicht. Abhaken, Lehren ziehen, besser machen – am besten gleich am 16. November auswärts gegen NLA-Absteiger Fortitudo Gossau.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1