Pferdesport
Anthea Hartmann gewinnt nachträglich Bronze

Weil die Goldmedaillen-Gewinner aufgrund eines Dopingbefunds rückwirkend disqualifiziert wurde, gewinnt die Aargauerin Anthea Hartmann nachträglich die Bronzemedaille an der Schweizermeisterschaft in Dressur.

Drucken
Anthea Hartmann mit ihrem Pferd «Rubinario».

Anthea Hartmann mit ihrem Pferd «Rubinario».

Zur Verfügung gestellt

Wie bereits in verschiedenen Medien publiziert war, wurde Estelle Wettstein mit ihrem Pferd «Friedrich der Grosse» in der Kategorie U25 aufgrund eines positiven Dopingbefunds rückwirkend disqualifiziert. Somit wurde ihr die Goldmedaille aberkannt. Dies bedeutet, dass Anthea Hartmann nun auf den 3. Platz vorrückt und somit die Bronzemedaille erhält.

«Natürlich freue ich mich über diese Medaille, denn ich verpasste einen Podest Platz um 0.17%. Aber tut es mir auch Leid für Estelle. Es ist auch nicht dasselbe, wenn die Medaille einfach nur per Post kommt, wie wenn man an der Zeremonie mit dem Pferd dabei sein kann und das Podest besteigen darf», sagt die Aargauerin.

Zurzeit befindet sich Hartmann mit ihrem Pferd «Rubinario» in der Vorbereitung für die kommende Saison. Hartmann und «Rubinario» sind seit zehn Jahren ein Team. «Das ist im Reitsport eine lange Zeit. Als Rubinario knapp 5 Jahre alt war, kam er zu mir. Er konnte noch keine Lektionen, nur die Grundgangarten Schritt, Trab und Galopp beherrschte er», sagt Hartmann.

Schon bald durfte Hartmann mit ihrem Pferd die ersten Erfolge feiern. Im 2008 erreichten sie den zweiten Platz im Swiss Juniors Cup und wurden ins nationale Junioren-Kader aufgenommen. Ein Jahr später folgten die ersten internationalen Starts.

Der Höhepunkt in ihrer Karriere war die Teilnahme an der Europameisterschaft. Hartmann konnte sich im ersten Drittel klassieren, für den Einzug in die Kür reichte es aber nicht.

Denn nächsten Auftritt für Hartmann ist ein nationales Dressurturnier in Bern. Danach möchte sie das eine oder andere internationale Turnier im Ausland in Angriff nehmen, um sich für die erstmalig durchgeführte Europameisterschaft in der Kategorie U25 zu qualifizieren.

Aktuelle Nachrichten