Zwei von vier in der ersten Hauptrunde des Schweizer Cups angetreten Mannschaften aus dem Kanton Aargau gelang das Weiterkommen: Neben dem FC Aarau qualifizierte sich auch der FC Wohlen (gegen Wettswil-Bonstetten) für die nächste Runde, der FC Muri (gegen Rapperswil-Jona) und der FC Mutschellen (gegen Nyon) hingegen schieden aus.

In den Sechzehntelfinals dürfen sich die Fans von Aarau und Wohlen auf attraktive Spiele freuen: Am Wochenende des 14./15. Septembers empfängt der FCA den FC Sion, der FCW tritt gegen den FC Luzern an.

Beide Duelle sind keine Premieren im Cup: Luzern gewann in der Saison 2001/12 im Achtelfinal 2:1 in Wohlen. In der Saison 2014/15 trafen Sion und Aarau im Viertelfinal aufeinander, den der spätere Cupsieger Sion mit 2:1 für sich entschied. (wen)