Challenge League
Was sich abgezeichnet hat, ist nun fix: Simon Enzler hütet auch in Zukunft das Tor des FC Aarau

In dieser Saison vom FC Luzern ausgeliehen, «gehört» der Innerschweizer ab Sommer dem Klub vom Brügglifeld. Eine längere Beziehung zwischen Enzler und dem FCA hat sich rasch nach dem ersten Aufeinandertreffen abgezeichnet.

Sebastian Wendel
Drucken
Teilen
Goalie Simon Enzler hat sich mit einem neuen Vertrag bis 2023 an den FC Aarau gebunden.

Goalie Simon Enzler hat sich mit einem neuen Vertrag bis 2023 an den FC Aarau gebunden.

Marc Schumacher / freshfocus

Wollten die Parteien vermeiden, dass die Nachricht als Scherz abgetan wird? Am 1. April setzt Simon Enzler im Brügglifeld die Unterschrift unter einen Vertrag beim FC Aarau, gültig bis 2023. Erst am Tag danach erfolgt die offizielle Vermeldung.

Was auch immer hinter der Verzögerung steckt: Dass Enzler dem FC Aarau erhalten bleibt, ist alles andere als überraschend. Anfang Februar sagte er gegenüber der «AZ»: «Ich glaube, dass ich gut zum FC Aarau passe, und spüre, dass auch der Verein das so sieht.» Schon damals konnte er sich einen Verbleib gut vorstellen. Aarau sei sein erster Ansprechpartner, weil er dem Klub und den Leuten hier viel zu verdanken habe: «Nach einem Jahr auf der Ersatzbank beim FC Luzern hat es mir der FC Aarau ermöglicht, in einer ambitionierten Mannschaft Stammgoalie zu sein.»

Im August 2020 wechselte der 23-jährige Innerschweizer leihweise vom FC Luzern ins Brügglifeld und etablierte sich schnell als sicherer Rückhalt. Kommt dazu, dass Enzler auch menschlich schnell in der Mannschaft und im Verein Anschluss gefunden hat. Sein Vertrag beim FCL läuft Ende Saison aus, so dass der FC Aarau für seinen Goalie der Gegenwart und der Zukunft keine Ablösesumme überweisen muss.

Nachdem nun auch die Personalie Enzler geklärt ist, haben in Person von Mats Hammerich, Filip Stojilkovic und Mickael Almeida nur noch drei Stammspieler auslaufende Verträge. Die Voraussetzungen, dass der FC Aarau mit einem eingespielten Kader die erfreuliche Entwicklung in der nächsten Saison fortsetzen kann, sind also gegeben.

Aktuelle Nachrichten