„Die Erleichterung ist sehr gross“, meint ein strahlender Thomas Jent. Im 1.-Liga-Spiel seines FC Baden gegen den FC Thalwil musste sich der Trainer jedoch lange gedulden, bis die drei Punkte im Trockenen waren. Dank dem 3:2-Sieg findet der FCB nicht nur auf die Siegerstrasse zurück, auch die Qualifikation für die Aufstiegsspiele ist damit geschafft.

Kurz nach der Pause wurden die Weichen auf Sieg gestellt. Dank einem kuriosen Treffer ging Baden mit 3:2 in Führung. Eine abgelenkte Flanke flog in hohem Bogen auf das Tor der Gäste zu.

Anstatt den Ball wegzufausten, trifft Thalwil-Schlussmann Marko Vasilj, wohl noch etwas bedrängt durch Goran Antic, den Ball nicht richtig – und dieser landet im Netz. In der Folge versuchten die Badener, konzentriert den Vorsprung über die Runden zu bringen, nachdem sie bereits in der ersten Halbzeit eine Führung verspielten.

Nach einer geduldigen Startphase fand der FCB immer besser ins Spiel. In der 15. Minute trifft Captain Luca Ladner mit einem schönen Freistoss-Treffer zum 1:0. Kurz darauf erhöht Adijan Keranovic zum 2:0.

Die Badener Dominanz wird nach rund einer halben Stunde jäh gestoppt. Nach einem Geplänkel im eigenen Strafraum verlieren die Badener den Ball. Mirco Coduti lässt sich nicht zweimal bitten und schiebt den Ball in die Ecke zum 1:2 – ein unnötiger und ärgerlicher Gegentreffer. Kurz darauf jubelt derselbe Spieler noch einmal: 2:2. „Nach dem 2:0 hatten wir wieder eine Phase, in der wir dachten, dass alles von alleine läuft. Das kann nicht sein“, erklärt Jent.

Letztlich erzittert sich der FC Baden drei wichtige Punkte. „Wir sind wieder mehr als Mannschaft, mehr als Einheit aufgetreten“, erläutert Jent den Fortschritt seines Teams gegenüber den vier Niederlagen in den letzten vier Partien. „Wir wussten, dass es ein harter Weg ist und dass wir es uns erkämpfen müssen“, fügt er an. Das ist dem FCB heute gelungen.

Bis zu den Aufstiegsspielen finden noch zwei Partien statt, in denen die Badener weiterhin Moral tanken müssen. Als nächstes wartet der FC Balzers am kommenden Samstag im Esp. „Zu Hause wollen wir noch einmal einen Sieg einfahren“, gibt sich Jent optimistisch.

 Spiel verpasst? Der Spielverlauf zum Nachlesen in unserem Liveticker: