Dramatik pur in den Schlussminuten der letzten Partie der 1.-Liga-Meisterschaft. Christopher Teichmann könnte in der 87. Minute vom Elfmeterpunkt für den FC Baden ausgleichen und damit die Aufstiegsmöglichkeiten des USV Eschen/Mauren begraben.

Der sonst so sichere Penalty-Schütze scheitert aber am starken Armando Majer im USV-Tor. Im Gegenzug erhöht Robin Gubser für die Liechtensteiner zum 4:2 und sichert seinem Team damit die Qualifikation für die Aufstiegsspiele.

Vor allem für Eschen/Mauren geht es in der letzten Partie um vieles. Während der FC Baden bereits als Qualifikations-Sieger der Gruppe 3 feststeht, kämpfen die Liechtensteiner noch um einen Platz in den Aufstiegsspielen. Mit einem Sieg hätten sie die Qualifikation indes selber auf dem Fuss. Und so gehen die Gastgeber auch in die Partie.

Engagierte aber ungefährliche Badener

Ein Start nach Mass legt das Heimteam hin. Michel Gadient bringt das Heimteam bereits nach fünf Minuten in Führung, nachdem sich seine Teamkollegen am rechten Flügel durch die Badener Abwehr gespielt haben.

Nur fünf Minuten später erhöht USV-Captain Michael Bärtsch sehenswert per Kopf zum 2:0. Baden kann sich sogar bei Goalie Nicholas Ammeter bedanken, dass das Skore in der Startphase nicht noch höher ausfällt.

Die Badener sind zwar engagiert, sie legen aber nicht den gleichen Zug zum Tor hin wie ihre Gegner. Bis zur 26. Minute als sich Teichmann am linken Flügel an seinem Gegenspieler vorbeidribbelt und gekonnt in die weite Ecke schlenzt.

Offensivdrang auf beiden Seiten

Damit verkürzt der FCB-Topskorer zum 1:2. Vielleicht war es der Badener Weckruf, vielleicht begannen auch die Liechtensteiner Knie zu zittern. Jedenfalls entwickelt sich eine unterhaltsame Partie.

Die beiden Teams gehören in dieser Saison zu den drei torgefährlichsten Mannschaften. So wird auch die zweite Hälfte durch viel Offensivdrang sowie einigen Möglichkeiten auf beiden Seiten geprägt.

Es dauerte jedoch eine Weile, bis der Ball im Netz zappelt. In der 73. Minute gleicht Michael Schär für Baden aus und wirft damit den USV im Rennen um die Aufstiegsspiele zurück. Nur zwei Minuten später können die Gastgeber allerdings reagieren. Bärtsch stellt den Ein-Tore-Vorsprung wieder her. In den dramatischen Schlussminuten sichert Gubser seinem Team mit dem 4:2 den Sieg.

Nun richtet sich der Blick nach vorne. Bereits in wenigen Tagen geht es weiter mit der entscheidenden Phase der Saison. In der ersten Runde der Aufstiegsspiele bekommt es der FC Baden mit dem FC Martigny-Sports zu tun. Dabei muss die Esp-Truppe zuerst auswärts ran. Das Hinspiel findet am Mittwoch, 29. Mai, um 20 Uhr statt. Im Rückspiel darf der FCB zu Hause antreten. Diese Partie findet am Samstag, 1. Juni, um 16 Uhr im Esp statt.

Sie haben das Spiel verpasst? Lesen Sie den Verlauf der Partie im Liveticker nach