FC Aarau
Dem Leader gehen die Spieler aus: Das grosse Lazarett des FC Aarau

Fünf Tage vor dem Spitzenspiel gegen die AC Bellinzona gehen dem FC Aarau langsam, aber sicher die Spieler aus: Der Leader der Challenge League muss am nächsten Montag aller Voraussicht nach auf fünf Teamstützen verzichten.

Merken
Drucken
Teilen
Remo Staubli musste seine Hüfte operieren lassen.
5 Bilder
Alain Schultz fällt wegen eines Muskelfaserrisses aus.
Die kranken Spieler des FC Aarau
Hat eine Oberschenkelzerrung: Juan Pablo Garat
Goran Antic hats am Knie.

Remo Staubli musste seine Hüfte operieren lassen.

Alexander Wagner

Remo Staubli fällt nach einer Hüftoperation bis Ende Jahr aus, Alain Schultz laboriert an einem Muskelfaserriss am Ansatz der Adduktoren, Juan Pablo Garat hat eine Oberschenkelzerrung, Goran Antic hat Kniebeschwerden und Captain Sandro Burki zwickt es im Rücken. Staubli, Schultz und Antic fehlen gegen die Tessiner mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit. Und über den Einsätzen von Burki und Garat schweben grosse Fragezeichen.

Zum jetzigen Zeitpunkt ist es schwierig zu sagen, auf welche Startformation FCA-Trainer René Weiler gegen Bellinzona setzen muss. Als Alternativen für die fünf verletzten Spieler stehen Weiler David Marazzi, Sandro Foschini, Labinot Sheholli, Roman Buess und Florian Berisha zur Verfügung. (ruku)