Fussball
Der FC Baden und Brühl trennen sich im Spitzenspiel torlos

Rekordkulisse, Traumwetter und Hochspannung. Baden gegen Brühl hatte alles, was ein 1.-Liga-Spitzenspiel braucht. Nur die Tore fehlten. Baden-Trainer Domenico Sinardo war trotzdem zufrieden und sieht sein Team auf Kurs.

Andreas Fretz
Drucken
FC Baden: Wie eine Bratwurst ohne Senf
5 Bilder
Bruehls Christian Boehl gegen Badens Davide Caroli
Bruehls Sebastian Van der Werff gegen Badens Shqiprim Thagaj
Badens Panagiotis Papastergios gegen Bruehls Valdat Istefi
Badens Shqiprim Thagaj scheittert gegen Bruehls Torhueter Daniel Geisser

FC Baden: Wie eine Bratwurst ohne Senf

Daniela Frutiger

St. Galler essen ihre Bratwurst bekanntlich ohne Senf. Das wusste auch der Stadionspeaker, als er die Gäste unter den 1300 Zuschauern darauf aufmerksam machte, dass sie ihre Bratwurst im Esp auch ohne Senf geniessen können. Wie eine Bratwurst ohne Senf war auch das Spitzenspiel zwischen Leader Baden und Verfolger Brühl St. Gallen. Aus Aargauer Sicht fehlten die Tore – oder eben der Senf. Den St. Gallern war das gerade recht. «Ich bin mit dem 0:0 sehr zufrieden», sagte Gästetrainer Erik Regtop nach der Vorstellung. «Es war ein spannendes, intensives Spiel. Und wir hätten uns über den Badener Führungstreffer nicht beklagen dürfen.» Ähnlich sah es Badens Trainer Domenico Sinardo: «Wir müssen das 1:0 machen. Dann läuft das Spiel ganz anders.»

Baden erarbeitete sich ein Chancenplus, auch wenn Hochkaräter gegen die Abwehr um Routinier Marc Zellweger selten waren. Die besten Gelegenheiten verpasste Badens Mittelfeldmotor Pano Papastergios (22. und 61. Minute). Auch ein Kopfball von Topskorer Kovacevic verfehlte sein Ziel nur knapp (76.). Baden-Torhüter Schneider musste nur selten eingreifen.

Wettinger Exil für Baden

Dennoch mochte Sinardo nicht hadern. «Wir sind auf Kurs», sagte er mit Blick auf die Aufstiegsspiele.» Apropos Aufstiegsspiele: Wegen des Einbaus des neuen Kunstrasens muss Baden das letzte Heimspiel der Qualifikation im Wettinger Altenburg bestreiten. Auch die Aufstiegsspiele würde der FC Baden im Altenburg austragen.

Aktuelle Nachrichten