Handball NLB

Der STV Baden gewinnt gegen den HS Biel und behauptet sich an der Tabellenspitze

Baden behauptet Tabellenführung.

Baden behauptet Tabellenführung.

Städtli 1 setzt sich auch im zweiten Auswärtsspiel gegen eine Berner Mannschaft durch und behauptet damit die Tabellenspitze.

Eine Galavorstellung war das nicht, was die Badener am Bielersee zeigten: Der Tabellenleader startete schlecht ins Spiel, zeigte kaum Emotionen und trat mehr als Ansammlung von Einzelspielern denn als Mannschaft auf.
In der Deckung fand sich keine Lösung gegen den gut aufgelegten Benjamin Steiger (11/20). Was in der 13. Minute in einem 9:5-Rückstand gipfelte und Björn Navarin zwang, ein Timeout zu nehmen.
Im Timeout wurden die richtigen Worte gefunden, und die «Bühler-Show» startet: Pascal Bühler erzielte 9 seiner 11 Tore in der ersten Halbzeit, was wesentlich dazu beitrug, das Spiel bis zur Halbzeit ausgeglichener zu gestalten. 

Pausenstand: 15:15

Städtli 1 kam besser aus der Garderobe, startete überzeugender und war nun spürbar gewillt, das Spiel zu gewinne. Benjamin Steiger wurde etwas kürzer gedeckt, was seinen Wirkkreis erfolgreich einschränkte.
Bis zur 45. Minute konnte der Vorsprung auf 20:25 ausgebaut werden. Biel liess jedoch nicht locker und konnte das Spiel nochmals spannend gestalten – bis zum abschliessenden Tor durch Seppi Zuber (3/4) hätte es in beide Richtungen kippen können.
Die Erleichterung nach dem «golden Goal» war entsprechend gross: Sieg erkrampft, Tabellenspitze verteidigt!

Meistgesehen

Artboard 1