Nur eine Woche nachdem sich der FC Baden auswärts im Spitzenkampf gegen den FC Red Star ZH mit 2:0 durchsetzen konnte, wartete der gleiche Gegner erneut auf den FCB. In der zweiten und entscheidenden Runde der Cup-Qualifikation sannen die Zürcher auf Revanche – und bringen die Badener früh in Rücklage.

Nach einem Freistoss in der zehnten Minute von Fabio Janett lenkt Joël Durand den Ball ganz leicht mit dem Kopf ab. Für Nicholas Ammeter im Badener Tor besteht keine Abwehrchance. Nach einem ersten vornehmen Abtasten der beiden Teams sind es die Gäste, die den ersten Erfolg verbuchen können. „Gerätst du gegen diesen Gegner in Rückstand, dann wird es schwierig“, erklärt FCB Trainer Ranko Jakovljevic.

Den frühen Schock zu verdauen, gelingt der Esp-Truppe nicht. Rund fünf Minuten später braucht es eine Glanzparade von Ammeter, die eine noch grössere Hypothek verhindert. In der Folge ziehen sich die Red Stars zurück, verteidigen aufsässig und kontern schnell. Baden versucht über den Kampf ins Spiel zu finden. Nennenswertes will dem Heimteam aber nicht gelingen.

Nach der Pause rückt das Haupttableau des Schweizer Cup in noch weitere Ferne. Wieder wird ein Freistoss der Zürcher für die Badener zum Verhängnis. Den Abschluss von Daniel Ribeiro wehrt Ammeter noch ab.

Geplatzter Cup-Traum

Der abgewehrte Ball prallt allerdings ans Bein des heranrasenden Jobin Manikuttiyil: 2:0 für die Red Stars. Danach sind die Gäste näher am 3:0 als die Hausherren am Anschlusstreffer. „Wir waren nicht bereit im Kopf“, resümiert Jakovljevic. „Es ist symptomatisch, dass beide Tore nach einem Freistoss fielen. Wir waren immer ein Schritt zu spät“, fügt er an.

Auch das letzte Aufbäumen in der Schlussphase bleibt unbelohnt. So muss sich der FCB von seinem Cup-Traum verabschieden. Die Esp-Truppe wird damit auf der Zielgeraden gestoppt und verpasst wie in der letzten Saison den Einzug in das Haupttableau des Schweizer Cup. „Wir haben uns selber geschlagen. Sie haben verdient gewonnen“, meint Jakovljevic enttäuscht.

Als nächstes folgt für den FCB eine englische Woche. Bereits am Mittwoch, 27. März, geht es für die Esp-Truppe weiter. Im Esp wartet um 20:00 Uhr der FC Kosova. Am darauffolgenden Samstag, 30. März, trifft Baden nur wenige Tage später zu Hause auf den FC Gossau und schliesst damit den einwöchigen Heimspiel-Marathon ab.

Sie haben die Partie verpasst? Lesen Sie den Verlauf der Partie  hier im Liveticker nach: