Schiesssport
Freiburger gewinnen Schweizer Gruppenmeisterschaft Pistole 50m

Die Gruppe von Montagny-Cousset setzte sich vor den Zürcher Stadtschützen durch. Bronze holen dank dem besseren Einzelergebnis die Solothurner aus Langendorf vor dem punktgleichen Wohlen AG.

Drucken
Die Sieger aus Montagny-Cousset.

Die Sieger aus Montagny-Cousset.

Zur Verfügung gestellt

Das erstmals siegreiche Quartett aus Montagny-Cousset obsiegte dank der Ausgeglichenheit seiner vier Schützen. Diese erzielten im Finaldurchgang zweimal 95, 94 und 92 Punkte und konnten mit ihrem Total von 376 die Zürcher Stadtschützen um einen Zähler auf Rang 2 verweisen. Dahinter folgen Langendorf und Wohlen mit je 374, wobei die Solothurner dank dem besseren Einzelresultat von 97 die Bronzemedaille holten.

Die erste Gruppe von Genève Arquebuse belegt Platz 5 dank dem starken Finish von Steve Demierre mit 98 Punkten. Auch Andreas Kissling (Oberbuchsiten) kam auf dieses Resultat. Dennoch kam der Titelverteidiger nicht über den 11. Rang hinaus. Um einen Rang besser klassiert ist Sargans, das nach den drei Hauptrunden als Favorit galt, aber im Final nicht so richtig auf Touren kam.

In den drei Viertelfinals, in denen sich jeweils die besten fünf Gruppen direkt für den Final qualifizierten, erzielte das Quartett von Montagny-Cousset mit 375 Punkten das Bestresultat vor Genève Arquebuse 1 mit 374 sowie den Zürcher Stadtschützen und Uster mit je 373 Zählern. Titelverteidiger Oberbuchsiten und Sargans kamen mit 369 beziehungsweise 371 Punkten ebenfalls direkt in die Schlussrunde. Für diese qualifizierten sich Winterthur Stadt und Hauts-Geneveys als Sieger der zwei Halbfinals sowie als Zweitplatzierte Giffers-Tentlingen und Stalden, die beide ihre Ergebnisse vom Viertelfinal um 10 Punkte verbessern konnten.

Aktuelle Nachrichten