Letztes Wochenende auswärts das Aargauer-Derby in Möhlin, am 15. Dezember zu Hause das Aargauer-Derby gegen Endingen. Aber vor dem Jahresend-Knaller steht Städtli 1 erst einmal die nächste Auswärtspartie bevor: in der Innerschweiz gegen den diesjährigen Aufsteiger Handball Emmen. 

Das Ziel der Gastgeber heisst klar «Ligaerhalt». Aktuell belegt Emmen mit fünf Punkten aus elf Spielen den zweitletzten Platz der Liga, zwei Punkte vor Yellow Winterthur. Die fünf Punkte resultierten aus Siegen gegen Biel und Solothurn – die Städtli 1 zwei schmerzhafte Niederlagen beigebracht haben – und einem Unentschieden gegen Wädenswil/Horgen. 

Nicht blenden lassen

Was für die NLB-Neulinge spricht: In drei der letzten vier Partien holte das Team drei Punkte und zog nur gegen Möhlin und Altdorf den Kürzeren.

Städtli 1 tut also gut daran, sich nicht von der scheinbar klaren Tabellenlage blenden zu lassen. Emmen glaubt weiter an sein Saisonziel, und die Aufstiegseuphorie ist im Vorort von Luzern nach wie vor zu spüren!

Das Spiel Handball Emmen – STV Baden wird am Samstag. 8- Dezember, u, 17:30 Uhr in der Rossmoos-Halle Emmen angepfiffen. Spieler und Staff freuen sich auf viele bekannte Gesichter und lautstarke Unterstützung!