Fussball 1. Liga
Gegen die Black Stars soll die Badener Siegesserie weitergehen

Nach dem klaren 3:0-Sieg im Heimspiel gegen den SC Buochs trifft der FC Baden im nächsten Meisterschaftsspiel vom kommenden Samstag, 8. April, auswärts auf den FC Black Stars. Das Spiel in Basel (Buschweilerhof) beginnt um 15:00 Uhr.

Luca Muntwyler
Merken
Drucken
Teilen
Der FC Baden will seine Siegesserie gegen die Black Stars aus Basel fortsetzen.

Der FC Baden will seine Siegesserie gegen die Black Stars aus Basel fortsetzen.

Alexander Wagner

Der Sieg gegen Buochs ist nunmehr das fünfte Pflichtspiel, in welchem der FCB ungeschlagen bleibt. Seit der Partie gegen Münsingen zum Frühlingsauftakt konnten die Badener stets als Sieger vom Feld.

Tabelle der 1. Liga, Gruppe 2:

- FC Luzern II 18 Spiele/44 Punkte

- FC Baden 19/39 

- FC Münsingen 19/35

- FC Solothurn 19/34

- SC Buochs 19/29

- FC Schötz 19/28

- FC Black Stars 19/27

- SR Delémont 19/23

- FC Thun Berner Oberland II 19/22

- FC Bassecourt 18/19

- Zug 94 19/19

- FC Wangen b.O. 19/19

- FC Muri 19/17

- FC Sursee 19/13

Mit vier Meisterschaftssiegen in Serie – dazu kommt das 2:1 in der Cup-Quali gegen Bellinzona – festigte die Esp-Truppe Platz 2, der für die Teilnahme an den Aufstiegsspielen berechtigt – obwohl es auch gut möglich ist, dass sich aus der Gruppe 2 ebenfalls der Gruppendritte dafür qualifiziert. Der FCB liegt vier Punkte vor Münsingen und fünf hinter Luzern II, welches allerdings noch eine Partie weniger gespielt hat.

Die Basler befinden sich im dichtgedrängten Mittelfeld der Rangliste auf Platz 7, zwölf Punkte hinter den zweitplatzierten Badenern. Gegen Spitzenreiter Luzern II setzte es zwar eine 1:3-Niederlage ab, zuvor konnten die Black Stars jedoch mit einem 5:1-Kantersieg gegen Zug überzeugen.

Im Hinspiel konnte sich der FC Baden im heimischen Esp mit 3:2 durchsetzen, obwohl die Gäste aus Basel noch bis zur 85. Minute mit 2:1 geführt haben. Yves Weilenmann und Nenad Bijelic schossen im September die Esp-Truppe in der Schlussphase ins Glück. Zu Beginn der Partie ging der FCB dank einem Eigentor in Führung, ehe die Black Stars nach der Pause das Spiel vorerst drehten.