Trainingslager

Goalie Nicholas Ammeter hat das FCA-Camp in der Türkei verlassen

FCA-Goalie Nicholas Ammeter hat das Trainingslager in der Südtürkei verlassen

FCA-Goalie Nicholas Ammeter hat das Trainingslager in der Südtürkei verlassen

"Eine Vorsichtsmassnahme", begründet Aarau-Trainer Patrick Rahmen die plötzliche Abreise von Nicholas Ammeter aus dem Trainingslager. Schon länger verspürt der 19-Jährige, der im Sommer die Nummer 1 im FCA-Tor wurde, Schmerzen im Fuss, diese wurden nach dem Testspiel am Sonntag gegen Kaiserslautern grösser. Zu weiteren Abklärungen flog Ammeter am Montagnachmittag zurück in die Schweiz. Ob er sich eine Verletzung zugezogen hat und ausfallen wird, wird sich in den nächsten Tagen zeigen. 

Am 25. Januar startet der FCA auswärts gegen Aufsteiger Stade Lausanne-Ouchy in die Rückrunde - mit oder ohne Ammeter? Als Ersatz stünden der 16-jährige Marvin Hübel und der 18-jährige Anthony von Arx bereit.

Assistenzcoach Keller mit Fünferpack im Plauschmätschli

Am Montagnachmittag war im FCA-Camp trainingsfrei und der Moment für das traditionelle Plauschmätschli unter den Staff-Mitgliedern. Im Hotelgarten entwickelte sich während 2x20 Minuten ein intensives Hin und Her - mit dem klaren Sieger "Team Grün". Wobei zur Verteidigung des unterlegenen "Team Blau" gesagt sei, dass es mit einem Mann weniger auskommen musste.

Plauschmätschli FCA-Staff in Belek

Plauschmätschli FCA-Staff in Belek

Plauschmätschli FCA-Staff in Belek 

Das Staff-Plauschmätschli im Telegramm

Team Grün - Team Blau 11:6

Tore: 5x Keller, 4x Burki, 2x Hug (Team Grün); 4x Tahiraj, 2x Fischer (Team Blau)

Team Grün: Geissberger (Vizepräsident), Burki (Sportchef), Rahmen (Cheftrainer), Keller (Assistenztrainer), Wüst (Osteopath), Hug (Teammanager)

Team Blau: Tiernan (Physiotherapeut), Ott (Teamarzt), Aleksandrov (Stürmertrainer), Tahiraj (Goalietrainer), Fischer (Athletiktrainer)

Meistgesehen

Artboard 1