Challenge League

Irre Wende: Aarau-Heimspiel gegen Xamax findet doch statt - Laborfehler in Neuenburg

Raoul Giger (rotes Trikot) und der FCA können nun doch gegen Xamax antreten

Raoul Giger (rotes Trikot) und der FCA können nun doch gegen Xamax antreten

Am Samstag-Vormittag wurde das FCA-Heimspiel gegen Xamax abgesagt: Im Betreuerstab der Neuenburger habe sich eine Person mit Corona infiziert. Nun die irre Wende: Die Xamax-Mannschaft muss doch nicht in Quarantäne, gemäss AZ-Infos ist dem Labor in Neuenburg ein Fehler unterlaufen. Anpfiff im Brügglifeld ist statt um 18.30 Uhr um 19 Uhr.

Was für ein irres Hin und Her: Am Samstagmittag die Nachricht, dass Corona im Betreuerstab der Xamax-Mannschaft zugeschlagen habe und deshalb alle Spieler bis Mittwoch in Quarantäne müssten. 

Doch dann stellt sich heraus: Im Labor in Neuenburg ist gemäss AZ-Infos ein Fehler passiert. Die Mannschaft von Trainer Stéphane Henchoz müsse nun doch nicht in Quarantäne, das Spiel zwischen dem FC Aarau und Xamax könne stattfinden.

Einziger Unterschied: Statt wie ursprünglich um 18.30 Uhr wird die Partie zwischen dem FC Aarau und Xamax um 19 Uhr angepfiffen. Im Brügglifeld sind 2400 Zuschauer erlaubt.

Meistgesehen

Artboard 1