Aargau Marathon

Knapp 5 000 Franken dank «My Charity Race»

Von links nach rechts: Sandra Kohler, Vizepräsidentin Verein Aargau Marathon, Barbara Egloff Geschäftsführerin Verein Aargau Marathon, John Steggerda, Kant. Geschäftsleiter Pro Infirmis Aargau-Solothurn, Christine Honegger, Geschäftsführerin Krebsliga Aargau, Rolf von Moos, Gesamtleiter Kinderheim Brugg und Roger Cavegn, Geschäftsführer AWZ Arbeits- und Wohnzentrum Kleindöttingen

Von links nach rechts: Sandra Kohler, Vizepräsidentin Verein Aargau Marathon, Barbara Egloff Geschäftsführerin Verein Aargau Marathon, John Steggerda, Kant. Geschäftsleiter Pro Infirmis Aargau-Solothurn, Christine Honegger, Geschäftsführerin Krebsliga Aargau, Rolf von Moos, Gesamtleiter Kinderheim Brugg und Roger Cavegn, Geschäftsführer AWZ Arbeits- und Wohnzentrum Kleindöttingen

Der Verein AARGAU Marathon unterstützt anlässlich des «My Charity Race» fünf gemeinnützige Institutionen aus dem Kanton Aargau. Diese Woche wurde der Check übergeben.

Der Verein AARGAU Marathon rief die Teilnehmenden mit dem Projekt «My Charity Race» dazu auf, mit einer persönlichen Spende eine gemeinnützige Institution zu unterstützen. Zusätzlich stockte der Verein die Spenden mit CHF 500 pro Institution auf.

Rund einen Monat nach der AARGAU Marathon-Premiere durfte das OK des Verein AARGAU Marathon, Sandra Kohler (Vizepräsidentin) und Barbara Egloff (Geschäftsführerin) den fünf gemeinnützigen Institutionen Pro Infirmis, Krebsliga Aargau, AWZ Arbeits- und Wohnzentrum, Kinderheim Brugg und SOLIDAY Stiftung Aargau, die freiwillig eingegangenen Spendenbeiträge der Läufer von 2 280 CHF zu 100 % weitergeben. Inklusive der Aufstockung durch den Verein ergibt dies einen Totalbetrag von 4 780 CHF.

Folgende Institutionen wurden mit dem Projekt «My Charity Race» unterstützt:
- Pro Infirmis ist eine Fachorganisation für Kinder und Erwachsene mit einer Behinderung und deren Angehörige sowie Fachpersonen.

- Die Krebsliga Aargau engagiert sich für Menschen, die von Krebs betroffen sind. Die Angebote und Aufgaben sind vielfältig und stehen allen Betroffenen unentgeltlich zur Verfügung.

- Die Stiftung AWZ Arbeits- und Wohnzentrum betreibt im unteren Aaretal Werk- und Tagesstätten für erwachsene Menschen mit Behinderung.

- Das Kinderheim Brugg bietet 66 Kindern und Jugendlichen in Wohn- und Aussenwohngruppen, im Betreuten Wohnen oder in der Notfallgruppe temporär oder langfristig ein Zuhause und beschult in der Tagessonderschule schulpflichtige Kinder.

- Aus dem Aargau – Für den Aargau: Die SOLIDAY Stiftung fördert die Bildungs- und Ausbildungschancen von Kindern im Vorkindergartenalter aus ökonomisch schwierigen Verhältnissen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1