Einzelkritik
Nach 1:1 in Neuenburg: Joël Geissmann holt sich die Bestnote

Am Montagabend brillieren nicht alle Wohler. Vor allem Marijan Urtic und Marko Muslin kassieren ein wenig Häme. Was Joël Geissmann aber nicht davon abhält, in der 90. Minute ein Traumtor zu erzielen und sich als Klassenbester feiern zu lassen.

Fabian Sanginées
Drucken
Joël Geissmann hat gut lachen: Er heimst sich eine 6 ein.

Joël Geissmann hat gut lachen: Er heimst sich eine 6 ein.

Keystone
Joël Kiassumbua: Note 5,5 Bewahrte sein Team mehrmals vor einem grösseren Rückstand.
14 Bilder
Marijan Urtic: Note 3,5 Über seine Seite kam die Flanke zum ersten Gegentor. Nach vorne unpräzis, wenn auch bemüht.
Nicolas Bürgy: Note 4,5 War beim 0:1 wohl noch im Berufsverkehr stecken geblieben. Auch im Anschluss hatte er grosse Mühe im Kopfballduell mit dem wuchtigen Savic. In der Spieleröffnung dafür umso wichtiger. Steigerte sich in der zweiten Halbzeit auch defensiv.
Marko Muslin: Note 3,5 Ist weit davon entfernt, den Abwehrchef zu sein, der Alban Pnishi vergessen machen könnte.
Dylan Stadelmann: Note 4,5 Grosses Kämpferherz, mit ein, zwei anständigen Flanken.
Bujar Lika: Note 4,5 Spielte ungewohnt im linken Mittelfeld und hatte die beiden grössten Chancen in der ersten Halbzeit für den FC Wohlen. Scheiterte beide Male am überragenden Xamax-Goalie Laurent Walthert.
Simon Grether: Note 4 Konnte dem Spiel wenig bis keine Impulse verleihen.
Michael Weber: Note 4,5 Hatte eine gute Torchance und war auch sonst bemüht.
Samir Ramizi: Note 5 Startete auffällig und hatte mit einer akrobatischen Einlage das 1:1 auf dem Fuss - scheiterte aber am Aussenpfosten. Bereitete mit einer, wohl etwas missglückten, Flanke den Ausgleich vor.
Joël Geissmann: Note 6 Alleine wegen seinem Tor. Ein unglaubliches Ding!
Nico Abegglen: Note 4 Hatte pro Halbzeit eine sehr gute Torchance. Jeweils per Kopf, jeweils das Tor verfehlt.
Ronny Minkwitz: keine Note Kommt in der 78. für Weber. Zu kurz im Einsatz für eine Benotung.
Muhamed Seferi: keine Note Kommt in der 78. Minute für Grether. Zu kurz im Einsatz für eine Benotung.
Luiyi Lugo: keine Note Kommt in der 88. für Stadelmann. Zu kurz im Einsatz für eine Benotung.

Joël Kiassumbua: Note 5,5 Bewahrte sein Team mehrmals vor einem grösseren Rückstand.

Alexander Wagner

Aktuelle Nachrichten