Fussball

Schlusspfiff für FC Baden und FC Wohlen: Abbruch der Saison wohl auch in der Promotion League und 1. Liga

Der FC Baden und der FC Wohlen: Saisonabbruch wohl auch in der Promotion League und 1. Liga

Der FC Baden und der FC Wohlen: Saisonabbruch wohl auch in der Promotion League und 1. Liga

Nach dem bevorstehenden Abbruch der Saison 2019/20 in den unteren Ligen wird der Spielbetrieb wegen der Coronakrise aller Voraussicht nach auch in der Promotion League und in der 1. Liga nicht fortgesetzt.

Abpfiff für die 16 Klubs der Promotion League, Abpfiff für die 42 Klubs der 1. Liga: Die Saison 2019/20 wird also auch in der dritthöchsten und vierthöchsten Spielklasse vorzeitig beendet. Die Resultate werden nicht gewertet. Es gibt also keine Aufsteiger und keine Absteiger.

Romano Clavadetscher spricht Klartext. „Der Entscheid des Bundesrats vom vergangenen Donnerstag, das Versammlungsverbot von mehr als fünf Personen bis zum 8. Juni zu verlängern, hat für uns weitreichende Konsequenzen“, sagt der Präsident der 1. Liga. „Es ist schlicht und einfach nicht realistisch, die laufende Saison in der Promotion League und in der 1. Liga zu beenden.“ Der definitive Entscheid, die Saison 2019/20 zu annullieren, dürfte im Verlauf dieser Woche fallen. Er muss von den verschiedenen Abteilungen des Schweizerischen Fussballverbandes (SFV) noch abgesegnet werden.

Klar ist: Von der Promotion League bis hinunter in die 5. Liga wird bis im August kein Fussball mehr gespielt. Die Zwangspause im Amateurfussball dauert also noch mehr als drei Monate. Das ist insofern vernünftig, als dass ein regulärer Spielbetrieb nicht vor den Sommerferien möglich wäre. So kann man zum jetzigen Zeitpunkt davon ausgehen, dass der Ball im Amateurbereich bis Anfang August nicht rollen wird.

Autor

Ruedi Kuhn

Ruedi Kuhn

Meistgesehen

Artboard 1