1. Liga

Spitzenkampf in Tuggen: Kann der FC Baden auf die erste Saisonniederlage reagieren?

Ranko Jakovljevic (rechts), Trainer des FC Baden, will auswärts im Spitzenkampf gegen Tuggen auf die Erfolgsspur zurück.

Ranko Jakovljevic (rechts), Trainer des FC Baden, will auswärts im Spitzenkampf gegen Tuggen auf die Erfolgsspur zurück.

In der zehnten Runde der 1.-Liga-Meisterschaft fordert der FC Baden auswärts den FC Tuggen. Am Samstag, 13. Oktober, trifft die Mannschaft von Trainer Ranko Jakovljevic auf die Schwyzer, welche im Spitzenkampf ebenfalls kräftig mitmischen. Spielbeginn im Stadion Linthstrasse ist um 16:00 Uhr.

Nach der ersten Niederlage des FCB gegen die 2. Mannschaft des FC Winterthur ist die Spitze der Gruppe 3 wieder zusammengerückt. Dank dem 3:1-Sieg von Eschen/Mauren gegen United ZH haben die Liechtensteiner gar die Spitzenposition übernommen, da die Esp-Truppe damit beschäftigt war, sich gegen Zug in der Cup-Qualifikation durchzusetzen.

Die Tabellenspitze können die Badener mit einem Sieg wieder zurückerobern. Dafür muss allerdings eine Reise zum drittplatzierten FC Tuggen angetreten werden. Die Schwyzer ihrerseits können mit einem Vollerfolg den Rückstand auf das Spitzenduo massgeblich verkleinern. Der momentane Abstand auf den FCB beträgt nur vier Punkte. Zuletzt setzte sich der FCT in der Cup-Qualifikation gegen Ligakonkurrent Gossau gleich mit 5:1 durch. Im letzten Ligaspiel gab es ein 0:0 beim FC Kosova.

Meistgesehen

Artboard 1