Challenge League
Sven Christs Hotspots in Aarau: Hier trifft man die FCA-Legende in der Stadt an

Der Trainer des FC Winterthur kehrt am Sonntag für die Partie gegen den FC Aarau zurück ins Brügglifeld. Der «az» hat der ehemalige Spieler und Trainer des FCA verraten, wo er seine Freizeit in und um Aarau am liebsten verbringt.

Dean Fuss
Drucken
Sven Christ pendelt täglich von Rombach nach Winterthur - was aber macht der Trainer während seiner Freizeit in der Region?

Sven Christ pendelt täglich von Rombach nach Winterthur - was aber macht der Trainer während seiner Freizeit in der Region?

Mario Heller

Essen

Das Soulcafe der Krone Aarau ist für seine Burger stadtbekannt

Das Soulcafe der Krone Aarau ist für seine Burger stadtbekannt

Sabine Kuster

«Ich gehe nicht allzu häufig in Aarau essen. Mit den Kindern gehe ich gerne in die Krone, sie mögen die Burger dort sehr. Sonst gehe ich eher in Baden essen. Meine Favoriten sind Sushi und Tapas.»

Kaffee

Eines von Sven Christs Lieblingslokalen: Giusi - Café, Bar, Bruschetteria

Eines von Sven Christs Lieblingslokalen: Giusi - Café, Bar, Bruschetteria

Ueli Wild

«Da fällt mir der Entscheid leicht: Ich gehe entweder ins Da Giusi oder ins Petite Italie. Das Da Giusi verfügt über den schönsten Garten der Stadt. Zudem gibt es dort hervorragende Pasta und Bruschetta, im Petite Italie gibt’s die besten Paninis überhaupt.»

Bier

Die Lounge des Member-Clubs Les Amis

Die Lounge des Member-Clubs Les Amis

Ueli Wild

«Ich bin Mitglied im neuen Member-Club Les Amis. Dort gefällt es mir sehr, sowohl die Einrichtung als auch die Barkarte. Früher bin ich oft ins Panini Cultura Caffè gegangen. Dort ist es sehr gemütlich, im Sommer ist es toll draussen zu sitzen.»

Ausgang

«Ich mag mich nicht erinnern, wann ich zum letzten Mal so richtig im Ausgang war. Parties sind bei mir kein Thema mehr, ich gehe lieber einfach einen trinken, als Party zu machen.»

Sonniger Tag

Der Ausblick vom Weissenstein.

Der Ausblick vom Weissenstein.

Tina Dauwalder und Thomas Ulrich

«Da gehe ich sehr gerne wandern – allerdings in Sneakers und nicht in Wanderschuhen. Zuletzt war ich auf dem Weissenstein. Meine Kinder werden mit dieser Antwort nicht zufrieden sein, sie finden, dass sich das danach anhört, als wäre ich alt (schmunzelt). Kürzlich hat mir jemand erzählt, wie er von Aarau ins Tessin gewandert ist. Diese Idee gefällt mir. Ich will mir unbedingt einmal im Sommer zwei Wochen Zeit nehmen und das ebenfalls machen. Aber das ist wohl ein längerfristiges Projekt. Ich denke nicht, dass das bereits diesen Sommer klappen wird.»

Regnerischer Tag

An einem Regentag lockt das Sofa (Symbolbild)

An einem Regentag lockt das Sofa (Symbolbild)

Keystone

«Freie Tage sind bei mir ziemlich spärlich gesät. Wenn ein solcher aber zufällig auf einen Regentag fällt, dann kann ich auch sehr gerne einmal auf der Couch rumhängen. So einen Tag mag es immer mal wieder leiden, das tut gut.»

Sport treiben

Die Uferwege entlang der Aare (hier bei der Aarenau) sind bei Joggern in und um Aarau sehr beliebt

Die Uferwege entlang der Aare (hier bei der Aarenau) sind bei Joggern in und um Aarau sehr beliebt

Sebastian Wendel

«Ich gehe viel joggen. Ich laufe dann jeweils zwischen 13 und 22 Kilometern. Das hätte ich mir früher nie vorstellen können, aber heute gefällt mir das. Zusätzlich bin ich zwei Mal wöchentlich im Kraftraum in Aarau. Dieser ist 24 Stunden am Tag zugänglich. So kommt es auch ab und zu vor, dass ich morgens um 6 Uhr in den Kraftraum gehe, bevor ich nach Winterthur aufbreche.»

Sportanlass

Das Ziel des Gigathlons

Das Ziel des Gigathlons

Fabio Baranzini

«Der letzte Sportanlass, den ich in meiner Freizeit besucht habe, war der Gigathlon in der Region. Das war ein toller Anlass. Ich war am Start vor Ort und habe die Velofahrer angefeuert, deren Strecke direkt vor meinem Garten durchführte. Das war hochgradig spannend. Einige meiner Freunde haben in einem Team teilgenommen. Ich habe mir dann überlegt, ob das auch etwas für mich wäre. Aber ich könnte wohl nur den Lauf-Teil absolvieren – und gleich zwei Tag hintereinander... das sehe ich irgendwie nicht.»

Aktuelle Nachrichten