FCA-Talk

Transfercoup im Brügglifeld: «Glückwunsch FC Aarau – mit Serey Dié wird die Barrage wieder zum Thema»

«Ein guter Typ, ich freue mich riesig auf ihn»: Das sagen unsere beiden Sportreporter zu Geoffroy Serey Dié

«Ein guter Typ, ich freue mich riesig auf ihn»: Das sagen unsere beiden Sportreporter zu Geoffroy Serey Dié.

Nach langem Warten schlägt der FC Aarau auf dem Transfermarkt doch noch zu: Mittelfeld-Puncher Geoffroy Serey Dié hat am Donnerstag einen Vertrag bis Ende 2019 unterschrieben. Die AZ-Experten Sebastian Wendel und Ruedi Kuhn sind begeistert über die News und finden: «Hut ab, dieser Spieler tut der Mannschaft gut!»

Der 34-jährige Ivorer (44 Länderspiele) hat eine glanzvolle Karriere hinter sich: Mit dem FC Basel wurde er vier Mal Schweizer Meister, zudem gewann er mit Rot-Blau und dem FC Sion insgesamt drei Mal den Schweizer Cup. 

Geoffroy Serey Die ist ab nächster Woche für den FC Aarau spielberechtigt

Geoffroy Serey Die ist ab nächster Woche für den FC Aarau spielberechtigt

Brisant: Am 2. Juni 2019 verwandelte Serey Dié den letzten und entscheidenden Penalty für Xamax im Barrage-Krimi im Brügglifeld gegen Aarau. Gut drei Monate später also kehrt er nach Aarau zurück - dieses Mal, um dem FCA zu helfen...

Serey Die wähend seiner ersten Trainingseinheit.

Serey Die wähend seiner ersten Trainingseinheit.

Für das Cupspiel am kommenden Sonntag (16 Uhr) gegen seinen Ex-Klub Sion ist Serey Dié noch nicht spielberechtigt - erste Gelegenheit, den neuen Starspieler im FCA-Trikot zu sehen, ist das Heimspiel am Samstag 21. September gegen Schaffhausen.

Meistgesehen

Artboard 1