Eishockey 1. Liga
Der EHC Basel siegt im Berner Oberland

Nach der 1:2 Niederlage vom vergangenen Wochenende in Zuchwil fand das Team vom Duo Reto Waldmeier und Roger Gerber mit einem 3:2-Erfolg gegen Adelboden auf die Siegesstrasse zurück.

Christoph Perren
Drucken
Teilen
Basels Jordan Pfennich steht bereits bei 21 Skorerpunkten.

Basels Jordan Pfennich steht bereits bei 21 Skorerpunkten.

Uwe Zinke

Beim EHC Adelboden gingen die Basler in 6. Minute durch Michael Maurer mit 1:0 in Front. Danach konnte der Gastgeber das Spiel dank dem 1:1 im Startdrittel und nach der Pause mit einem Shorthander zu Ihren Gunsten drehen.

Aber die Gäste liessen sich nach dem Rückstand nicht aus dem Konzept bringen und glichen dank dem ersten Saisontor von Joel Fröhlicher in der 27. Minute zum 2:2 aus. Der EHC-Topskorer Jordan Pfennich sorgte mit seinem 21 Skorerpunkt (8 Tore und 13 Assists) bereits zur Spielhälfte mit einem herrlichen herausgespielten Powerplaytor für den Schlusspunkt.

Telegramm:

EHC Adelboden - EHC Basel/KLH 2:3

Freizeit und Sportarena Adelboden. – 183 Zuschauer. – Schiedsrichter: Matthias Stegmann; Peter Fankhauser, Nicola Cantamessi. – Tore: 11. M. Maurer (Pfennich) 0:1. 13. Burn (Tschanz) 1:1. 21. Marcon (D. Maurer) 2:1. 27. Fröhlicher (Pfennich) 2:2. 30. Pfennich (Fröhlicher) 2:3. – Strafen: 4-mal 2 Minuten gegen Adelboden und 6-mal 2 Minuten gegen Basel.

Basel: Osterwalder; Fröhlicher, Asal; Gfeller, Schnellmann; Lenz, Fluri, Maurer; Tuffet, Keller, Mombelli; Voegelin, Müller, Spreyermann; Pfennich. Fritz, Zinkl; Cola.

Basel ohne Cederbau, Guantario, Wüthrich (Verletzt); Bichsel und Morand (Rheinfelden) Cueni, Gusset, Rohrbach (Elite B). – Bemerkungen: 60. Timeout Adelboden.

Aktuelle Nachrichten