Trainingsauftakt 2020

FCB-Sportchef Ruedi Zbinden bestätigt die Meisterklausel im Vertrag von Trainer Koller

Ruedi Zbinden: "Wir werden in den nächsten Wochen über eine Vertragsverlängerung mit Marcel Koller reden"

Ruedi Zbinden: "Wir werden in den nächsten Wochen über eine Vertragsverlängerung mit Marcel Koller reden"

FCB-Sportchef Ruedi Zbinden gibt während dem ersten Training im Jahr 2020 Auskunft über die vielen Abwesenden und über mögliche Vertragsverlängerungen mit Trainer und Spielern. Dazu gibt er einen ersten Abgang bekannt.

Ruedi Zbinden, wie haben Sie die Festtage verbracht?

Ruedi Zbinden: Es ist natürlich immer etwas gelaufen. Ich war nur drei Tage weg, ansonsten war ich hier in Basel.

Dauerhaft am Telefon?

Jaja. Da geht einiges. Es kommen immer wieder Anrufe wegen Spielern, aber solange nichts schriftlich kommt, bin ich locker und ruhig.

Schriftliche Anfragen für einen ihrer Spieler gab es also bislang keine?

Nein. Im Moment ist es sehr ruhig. Ich hoffe, das bleibt so, damit das Kader zusammenbleibt.

Warum sind die vier Südamerikaner noch nicht zurück in Basel?

Die beiden Brasilianer (Arthur Cabral und Eric Ramires, Anm. d. Red.) sind schon wieder in der Schweiz Sie haben von uns wegen der weiten Reise aber einen halben Tag länger freibekommen. Sie trainieren aber am Freitagnachmittag. Die zwei Paraguayer (Omar Alderete und Blas Riveros, Anm. d. Red.) konnten leider wegen starken Windes in Asuncion nicht abfliegen und haben deshalb den Flug von Sao Paulo nach Zürich verpasst. Die fliegen heute Nacht zurück und sind dann am Samstagmorgen hier.

Gibt das eine Busse?

Nein. Für den Wind können die beiden ja nichts.

Warum fehlt Yves Kaiser?

Es ist noch nichts unterschrieben, aber er wird, so wie es aussieht, leihweise für ein halbes Jahr nach Schaffhausen gehen.

Auch Silvan Widmer und Zdravko Kuzmanovic fehlen.

Silvan Widmer ist leicht verletzt. Er hat in den Ferien irgendetwas aufgelesen. Genaueres weiss ich noch nicht. Heute Nachmittag wird er untersucht, dann sehen wir, wie lange er ausfällt. Zdravko Kuzmanovic hatte einen leichten Rückfall an der Achillessehne, die er ja operiert hat. Er muss in den nächsten Tagen etwas langsam machen. Zu Valentin Stocker kann ich auch noch etwas sagen: Wir haben bezüglich des Rekurses wegen seiner Rotsperre immer noch nichts gehört. Wenn wir da nichts bekommen, kann er auch gegen YB spielen (lacht).

Ist die Liga noch im Ferienmodus.

Kann sein. Aber da wird sicher noch etwas kommen. Trotzdem: Stand heute kann Vali spielen.

Können Sie schon sagen, wann sich entscheidet, ob mit Trainer Marcel Koller auch über 2020 hinaus weitergemacht wird?

Ich habe darüber kurz mit dem Präsidenten geredet. Doch er hatte im Dezember wenig Zeit. Aber wir werden sicher in den nächsten paar Wochen zusammensitzen und das anschauen.

Koller hat eine Klausel im Vertrag.

Richtig.

Wenn er Meister wird, verlängert sich sein Vertrag.

Ich habe es jetzt noch nicht gelesen. Aber ich glaube, das ist so (schmunzelt). Aber wir werden das in den nächsten Wochen anschauen und dann informieren.

Das Ziel ist es aber nicht, bis im Sommer zu warten?

Aus meiner Sicht hat er mit seinen Assistenten 2019 einen sehr guten Job gemacht. Wir sind Cupsieger geworden und haben jetzt eine gute Vorrunde gespielt, auch wenn das nicht alle so sehen. Nur zwei Punkte hinter dem Ersten, Cupviertelfinal und international überwintert: Ich glaube, das hätte im Sommer jeder unterschrieben. Klar haben wir ein paar Spiele gegen Gegner verloren, die man eigentlich gewinnen müsste. Aber das zeigt, dass die Schweizer Liga kein Selbstläufer ist. Man darf nicht vergessen, dass wir einige Wechsel hatten. Wir haben in der Innenverteidiger drei erfahrene Spieler abgegeben und haben mit zwei Jungen gespielt. Das muss man auch sehen. Und wir haben am wenigsten Gegentore bekommen. Auch im Sturm waren innerhalb eines Tages beide Topstürmer weg. Albian Ajeti ist gegangen und Ricky van Wolfswinkel fiel aus. Auch da haben wir drei junge Stürmer spielen lassen. Da muss man sagen, dass das eigentlich eine gute Leitung war in dieser Vorrunde.

Gab es schon Gespräche mit Spielern, deren Verträge im Sommer auslaufen?

Mit Kevin Bua sicher. Da werden wir im Trainingslager weitere Gespräche führen. Mit Kuzmanovic sitze ich ebenfalls bald zusammen und frage ihn, wie er das sieht. Und bei van Wolfswinkel müssen wir abwarten. Seine Genesung wird noch lange dauern. Da müssen wir und vor allem auch er Geduld haben.

Auch der Vertrag von Ersatzkeeper Djordje Nikolic läuft aus.

Da bin ich mit seinen Agenten im Gespräch. Ich hoffe, dass wir da gleich zu einem Abschluss kommen. Er hat in den Spielen, wo er Jonas Omlin vertrat, gute Leistungen gebracht. Er ist im Team beliebt und sehr akzeptiert. Er ist jung aber schon eine Persönlichkeit und hat in Getafe gezeigt, dass er hervorragend spielen kann. Wenn Jonas den Verein im Sommer verlassen sollte, könnte Djordje sicher auch sein Nachfolger werden.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1