Tennis
Belinda Bencic zwischen Ponyhof und Disneyland

Belinda Bencic ist binnen wenigen Monaten auf Platz 135 der Weltrangliste abgerutscht – am ITF-Turnier in Croissy-Beaubourg will sie ihre Karriere neu lancieren. In der ersten Runde trifft sie auf eine langjährige Freundin.

Simon Häring
Merken
Drucken
Teilen
Auf der ITF-Tour will sich Belinda Bencic wieder aufbauen und wichtige Punkte für die Weltrangliste holen

Auf der ITF-Tour will sich Belinda Bencic wieder aufbauen und wichtige Punkte für die Weltrangliste holen

KEYSTONE/MARTIAL TREZZINI

Ich will nach oben, zeigt Belinda Bencic mit dem Finger. Oben, das bedeutet in dieser Woche für die 20-Jährige die obere Matratze im Kajütenbett in einer Unterkunft irgendwo zwischen ihrem Wohnort Wollerau SZ und Croissy-Beabourg, 25 Kilometer vom Zentrum von Paris entfernt. Nach ihrer Talfahrt, die sie innert 13 Monaten von Rang 7 der Weltrangliste bis auf Platz 135 gespült hat, ist sie zurück auf Feld eins.

Was das bedeutet, erfährt sie diese Woche beim mit 60'000 Euro dotierten ITF-Turnier in Croissy-Beaubourg, einem 2'000-Seelen-Dorf. Angereist ist sie mit ihrem Testtrainer Maciej Synowka im Privatauto, Übernachtung im Massenschlag inklusive. In Croissy-Beabourg wohnt sie immerhin im Viersternehotel Kyriad. Auf dem Bauernhof der Unterkunft leben Ponys, Ziegen und Kaninchen. Das Hotel ist Ausgangspunkt für Ausflüge ins Disneyland.

Gegen einst beste Freundin

Doch dafür hat Bencic keine Zeit. Sie will ihre ins Stocken geratene Karriere gegen die beste Freundin aus Jugendzeiten, Antonia Lottner (20, WTA 182), neu lancieren. Vor vier Jahren gewann Bencic beim Nachwuchs im Final der French Open gegen die Deutsche, verlor dafür bei den US Open in den Viertelfinals.

Während die Schweizerin danach auch bei den Profis durchstartete, wartet Lottner auf den Durchbruch. Der Kontakt zu Bencic aber ist nie abgebrochen. Im November machten sie gemeinsam Ferien am Wörthersee.

Obwohl sie ihr Umfeld radikal umgebaut hat, geht Bencics Talfahrt weiter. Vor einer Woche stand die einst beste Juniorin der Welt in Miami nur dank einer Wildcard im Hauptfeld. Preisgeld: 6,9 Millionen Dollar. Für ihre Startniederlage, die fünfte im sechsten Turnier 2017, kassierte Bencic noch 13'690 Dollar. Es war ihr vorläufig letzter Auftritt auf dieser Stufe. Die Realität ist eine andere: Croissy-Beabourg.

Noch nicht so lange her – 2015 gewinnt Bencic ihren ersten WTA-Titel:

Belinda Bencic gewinnt ihren ersten WTA-Titel
10 Bilder
Belinda Bencic besiegt im Final von Eastbourne die Polin Agnieszka Radwanska.
Belinda Bencic gewinnt im Alter von 18 Jahren ihren ersten WTA-Titel.
Bencic siegt mit 6:4, 4:6, 6:0.
Das ist der erste Triumph für die 18-Jährige aus Wollerau.

Belinda Bencic gewinnt ihren ersten WTA-Titel

Keystone