Swiss League

Ajoie gewinnt auch in Kloten

Trainer Gary Sheehan erwischt mit dem HC Ajoie einen perfekten Saisonstart

Trainer Gary Sheehan erwischt mit dem HC Ajoie einen perfekten Saisonstart

In der Eishockey-Meisterschaft der Swiss League dominiert der HC Ajoie die ersten Tage. Die Jurassier feierten in Kloten mit 6:4 den vierten Sieg im vierten Spiel.

Vor über 4000 Zuschauern im Eisstadion am Schluefweg führte Kloten 1:0 und 3:2, ehe Ajoie mit drei Toren innerhalb von zehn Minuten vorentscheidend auf 5:3 davonzog. Kloten hatte vor einer Woche bereits das erste Heimspiel gegen Visp verloren (1:3).

Für die beiden Klubs aus dem Wallis setzte es am Samstag überraschende Niederlagen ab. Visp verlor bei den GCK Lions 2:3; Sierre unterlag daheim Winterthur mit 2:5.

Meister Langenthal verlor im vierten Saisonspiel bereits zum dritten Mal, diesmal in Weinfelden gegen Thurgau mit 2:4. Auch Olten überzeugte am Samstag nicht: Die Solothurner kassierten in La Chaux-de-Fonds im Schlussabschnitt fünf Gegentore und verloren 2:7.

Resultate:

GCK Lions - Visp 3:2 (1:0, 0:1, 2:1). Sierre - Winterthur 2:5 (1:2, 1:2, 0:1). La Chaux-de-Fonds - Olten 7:2 (1:0, 1:2, 5:0). Kloten - Ajoie 4:6 (1:1, 2:3, 1:2). Thurgau - Langenthal 4:2 (2:1, 0:1, 2:0).

Rangliste: 1. Ajoie 4/12. 2. Winterthur 4/9. 3. Sierre 4/7. 4. Biasca Ticino Rockets 3/6. 5. Olten 4/6. 6. Thurgau 4/6. 7. GCK Lions 4/6. 8. Kloten 4/5. 9. Visp 3/3. 10. Langenthal 4/3. 11. La Chaux-de-Fonds 4/3. 12. EVZ Academy 2/0.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1