Der EHC Biel unterstrich seine Playoff-Ambitionen vor allem in den ersten 46 Minuten mit einem starken Auswärts-Auftritt. Ein phänomenaler Abend des linken Flügels Tyler Seguin sorgte für eine vermeintlich vorentscheidende 4:1-Führung. Der NHL-Crack in den Diensten Biels schoss seinen ersten Hattrick, der am Ende aber nur für zwei Punkte reichen sollte. Denn die Tessiner kämpften sich mit drei Toren in drei Minuten im letzten Drittel überraschend zurück und besassen kurz vor Schluss sogar durch Park noch die Chance auf einen Vollerfolg.

Auch in der Verlängerung brachte eine Überzahlsituation Ambri nicht den erhofften dritten Saisonsieg – vielmehr sorgte Pouliot mit dem einzigen Treffer im Penaltyschiessen für den Auswärtserfolg der Bieler. Viel konnte vom Tabellenletzten der NLA gegen den EHC Biel jedoch auch unter dem neuen Trainer (noch) nicht erwartet werden. Die Niederlagenserie von neun sieglosen Spielen gegen Biel de suite fand somit auch am gestrigen Abend seine Fortsetzung.

Ambri-Piotta - Biel 4:5 (0:2, 1:1, 3:1) n.P.

Valascia. – 3928 Zuschauer. – SR Kurmann, Kaderli/Wüst. – Tore: 14. Micflikier (Peter, Seguin) 0:1. 16. Seguin (Micflikier, Wellinger) 0:2. 38. Seguin (Peter, Micflikier) 0:3. 40. Williams (Noreau, Lachmatow) 1:3. 46. Seguin (Peter, Huguenin/Ausschluss Park) 1:4. 53. (52:31) Park (Kobach) 2:4. 54. (53:13) Duca (Schlagenhauf, Reichert) 3:4. 56. (55:14) Noreau 4:4. – Penaltyschiessen: Park -, Beaudoin -; Williams -, Pouliot 0:1; Miéville -, Seguin -; Pestoni -, Micflikier -; Noreau -. – Strafen: 4mal 2 Minuten für Ambri-Piotta, 6mal 2 Minuten für Biel. - PostFinance-Topskorer: Noreau, Micflikier.

Ambri-Piotta: Schaefer; Kutlak, Dotti; Noreau, Kobach; Casserini, Sidler; Bonnet; Duca, Schlagenhauf, Reichert; Lachmatow, Park, Williams; Pestoni, Miewille, Pedretti; Grassi, Weber, Elias Bianchi; Mattia Bianchi.

Biel: Berra; Wellinger, Untersander; Meier, Huguenin; Grossweiler, Grieder; Kparghai; Wieser, Pouliot, Tschantré; Micflikier, Peter, Seguin; Beaudoin, Kellenberger, Wetzel; Ehrensperger, Gloor, Haas.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Botta, Höhener, Raffainer, Schulthess, Trunz (alle verletzt). Biel ohne Spylo (verletzt). – 26. Pfostenschuss Williams. – 54. Timeout Biel, 61. Timeout Ambri-Piotta.