NLA-Playoffs

Fribourg und Davos führen mit 2:0 Siegen

Fribourg-Goalie Benjamin Conz hielt sein Tor sauber

Fribourg-Goalie Benjamin Conz hielt sein Tor sauber

In den Playoff-Viertelfinals der Eishockeymeisterschaft gehen Fribourg und Davos mit 2:0 Siegen in Führung.

Die Freiburger setzten sich in Ambri-Piotta mit 2:0 durch, derweil der HC Davos das Heimspiel gegen Kloten mit 5:2 gewann. Unentschieden steht es in der Serie zwischen Lugano und Servette. Lugano setzte sich im Heimspiel mit 3:0 durch.

In der Abstiegsrunde wurde die Entscheidung erneut vertagt. Weil der EHC Biel erneut gewann (3:0 gegen Rapperswil-Jona) und der EV Zug erneut verlor (1:5 gegen Bern), können die Bieler mit vier weiteren Siegen die Zuger immer noch abfangen. Die Differenz zwischen Zug (10.) und Biel (11.) beträgt aber immer noch zehn Punkte.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1