National League

Genève-Servette verliert Heimspiel gegen Ambri

Michael Fora lässt sich nach dem Siegtreffer feiern.

Michael Fora lässt sich nach dem Siegtreffer feiern.

Ambri-Piotta gewinnt auswärts gegen Genève-Servette 3:2 nach Verlängerung und stösst in den 4. Rang vor. Fribourg-Gottéron verliert im zweiten Spiel vom Donnerstag gegen Rapperswil 0:3.

Nationalverteidiger Michael Fora sicherte Ambri beim Tabellenachten in Genf den zweiten Punkt gleich zu Beginn der Verlängerung, nachdem die Westschweizer im Schlussdrittel innert 19 Sekunden mit einem Doppelschlag zum 2:2 ausgeglichen hatten.

Ambris Vorsprung auf den Tabellenneunten Fribourg-Gottéron unterhalb des Playoff-Trennstrichs vergrösserte sich um zwei Zähler auf sieben Punkte.

Beim 3:0-Sieg der Rapperswil-Jona Lakes über Gottéron benötigte Goalie Melvin Nyffeler 28 Paraden für den Shutout. Die St. Galler feierten den zweiten Heimsieg in Folge. Vergangenen Samstag hatten sie bereits gegen Ambri voll gepunktet.

Resultate: Genève-Servette - Ambri-Piotta 2:3 (0:1, 0:1, 2:0, 0:1) n.V. Rapperswil-Jona Lakers - Fribourg-Gottéron 3:0 (0:0, 1:0, 2:0).

Rangliste: 1. Zug 35/76 (116:69). 2. Bern 35/73 (100:60). 3. SCL Tigers 36/60 (96:84). 4. Ambri-Piotta 37/60 (103:106). 5. Biel 36/59 (110:100). 6. Lausanne 38/57 (106:97). 7. ZSC Lions 36/56 (89:92). 8. Genève-Servette 37/55 (101:115). 9. Fribourg-Gottéron 37/53 (97:96). 10. Lugano 36/52 (110:104). 11. Davos 36/30 (80:126). 12. Rapperswil-Jona Lakers 37/23 (60:119).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1