Eishockey

Klotens verlorener Sohn Peter Mueller kehrt zurück

Peter Mueller spielt bald wieder in Kloten (Archivbild).

Peter Mueller spielt bald wieder in Kloten (Archivbild).

Peter Mueller bricht seine Zelte in Nordamerika ab und wird wieder für die Kloten Flyers spielen. In der Kolping Arena wird man sich freuen, dass der Skorer zurückkehrt, ist man doch dringend auf Tore und Punkte angewiesen.

Darauf hat man in Kloten gehofft: Der letztjährige Topskorer der Flyers, Peter Mueller, wird sich gemäss zuverlässiger nordamerikanischer Quellen wieder den Fliegern anschliessen. Der US-Amerikaner hatte die Klotener im Sommer nach einem sehr erfolgreichen Gastspiel in Richtung Nordamerika verlassen.

Mueller erhielt von den St. Louis Blues einen Vertrag, konnte sich bei einer der besten Mannschaften aber nicht wie erhofft einen Platz im NHL-Team erkämpfen. Nachdem klar wurde, dass er die Saison in der AHL beim Farmteam der Blues,  den Chicago Wolves, beginnen muss, zog der 26-Jährige die Notbremse und bat um eine vorzeitige Vertragsauflösung.

Damit war der Weg für eine Rückkehr Muellers nach Europa frei. Dass dort die Flyers seine erste Anlaufstelle sein würden, überrascht nicht. Zumal die Klotener immer noch eine Ausländerposition unbesetzt hatten.

Die Kloten Flyers haben nach ihrem miserablen Saisonstart jede erdenkliche Hilfe nötig. Mueller, der in der vergangenen Spielzeit in 59 Partien 26-mal ins Schwarze traf, kommt als Retter in der Not wie gerufen. Der Transfer dürfte in den nächsten Stunden offiziell bestätigt werden. 

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1