Swiss League

La Chaux-de-Fonds stoppt Olten - Comeback von Liniger

Michael Liniger gab nach elf Monaten sein Comeback

Michael Liniger gab nach elf Monaten sein Comeback

Nach acht Siegen in Folge muss Olten in der Swiss League wieder einmal als Verlierer vom Eis. In La Chaux-de-Fonds verliert der Tabellenzweite 4:6.

Zweimal ging Olten in Führung, dann aber drehte La Chaux-de-Fonds die Partie im Mitteldrittel. Aus dem 1:2 machten sie innerhalb von 108 Sekunden ein 3:2. Die Entscheidung gelang aber erst Dominic Forget 17 Sekunden vor dem Ende mit einem Schuss ins leere Tor. La Chaux-de-Fonds feierte den vierten Sieg im Folge und entfernt sich immer mehr vom Strich.

Rapperswil-Jona geriet im Spitzenspiel der Runde auswärts gegen Ajoie zwar 0:1 in Rückstand, lenkte die Partie aber noch im ersten Drittel in seine Bahnen. Am Ende siegten die Lakers 4:2. Die einzige Veränderung in der Tabelle betraf Visp (neu 5.) und Thurgau (6.). Visp setzte sich dank eines Treffers von Niki Altorfer (53.) in Biasca gegen die Ticino Rockets 1:0 durch, Thurgau verlor in Küsnacht gegen die GCK Lions 3:4 nach Verlängerung.

Bei den GCK Lions feierte der langjährige NLA-Stürmer Michael Liniger nach elfmonatiger Verletzungspause (Knie) sein Comeback. Der 38-Jährige, der während seiner Abwesenheit als Trainerassistent der GCK Lions gewirkt hatte, meldete sich mit einem Treffer (zum 1:1) und einem Assist (zum 3:3) eindrücklich zurück.

Resultate: Biasca Ticino Rockets - Visp 0:1 (0:0, 0:0, 0:1). GCK Lions - Thurgau 4:3 (0:0, 2:2, 1:1, 1:0) n.V. La Chaux-de-Fonds - Olten 6:4 (1:1, 4:2, 1:1). Ajoie - Rapperswil-Jona Lakers 2:4 (1:2, 0:1, 1:1). - Rangliste: 1. Rapperswil-Jona Lakers 27/66 (105:43). 2. Olten 28/59 (90:69). 3. Langenthal 27/51 (97:66). 4. Ajoie 28/46 (107:79). 5. Visp 27/42 (73:73). 6. Thurgau 28/42 (75:79). 7. La Chaux-de-Fonds 27/41 (89:88). 8. EVZ Academy 26/31 (82:100). 9. GCK Lions 27/31 (75:100). 10. Winterthur 27/26 (67:108). 11. Biasca Ticino Rockets 28/15 (45:100).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1