NLA-Playout

Lakers müssen in den Playout-Final, Biel gleicht aus

Luganos Spieler feiern den vorzeitigen Ligaerhalt

Luganos Spieler feiern den vorzeitigen Ligaerhalt

Nach der vierten Runde der NLA-Playouts kann das erste Team in die Ferien. Lugano gewinnt die Serie gegen die Rapperswil-Jona Lakers 4:0. Biel gleicht mit dem 4:0 in Ambri zum 2:2 aus.

Julien Vauclair jubelte nach dem Siegestreffer in der zehnten Minute der Overtime so, als ob er mit den "Bianconeri" gerade den Meistertitel gewonnen hätte. Für den vorzeitigen Ferienbeginn konnten sich die Gäste aber bei Niklas Nordgren bedanken: Der Finne wanderte beim Stande von 2:1 dumm wegen einem unerlaubten Körperangriff auf die Strafbank, was Oliver Kamber zum Ausgleich nutzte (54.). Und in der Verlängerung, als die St. Galler drei Strafen nicht hatten nutzen können, half erneut der undisziplinierte Nordgren den Gästen, als er sich einen Ellbogencheck leistete.

Biel dominierte in der Valascia unerwartet klar. Alain Miéville sorgte schon nach 112 Sekunden dafür, dass die Ambri-Fans in der Valascia noch etwas mehr froren und im Mitteldrittel sorgten Stefan Tschannen und Clarence Kparghai für klare Verhältnisse (31./37.). Erstmals in dieser Serie erzielte ein Team drei oder mehr Tore. Der Bieler Trainer Kevin Schläpfer musste in seiner zweiten Partie seit der Rückkehr nach einer Lungenentzündung nicht zittern, Marco Streit verdiente sich den Shutout gegen insgesamt allerdings harmlose Gastgeber mit ein paar geglückten Interventionen.

Telegramme:

Rapperswil-Jona - Lugano 2:3 (0:0, 2:1, 0:1, 0:1) n.V.

Diners Club Arena. -- 3714 Zuschauer. -- SR Popovic, Arm/Küng. -- Tore: 32. Tristan Vauclair (Popovic, Julien Vauclair) 0:1. 36. (35:45) Riesen (Geyer, Reid/Ausschluss Conne) 1:1. 37. (36:03) Burkhalter 2:1. 54. Kamber (Popovic, Genoway)/Ausschluss Nordgren) 2:2. 70. (69:25) Julien Vauclair (Hirschi, Reuille/Ausschluss Nordgren) 2:3. -- Strafen: 8mal 2 Minuten gegen Rapperswil, 10mal 2 plus 10 Minuten (Sannitz) gegen Lugano. -- PostFinance-Topskorer: Roest, Domenichelli.

Rapperswil-Jona: Manzato; Maurer, Pöck; Geyer, Gmür; Blatter, Sven Berger; Keller, Furrer; Nordgren, Roest, Suri; Riesen, Burkhalter, Friedli; Reid, Siren, Neff; Nils Berger, Grauwiler, Rizzello.

Lugano: Caron; Nummelin, Popovic; Kienzle, Julien Vauclair; Nodari, Hirschi; Kamber, Genoway, Domenichelli; Profico, Sannitz, Reuille; Jörg, Conne, Murray; Kostovic, Grassi, Tristan Vauclair; Bertaggia.

Bemerkungen: Rapperswil ohne Bucher, Gailland, Truttmann (alle verletzt) und Ratchuk (überzählig), Lugano ohne Bourque, Hennessy und Ulmer (alle verletzt), Romy (gesperrt). 41. Pfostenschuss Genoway.

Ambri-Piotta - Biel 0:4 (0:1, 0:2, 0:1)

Valascia. -- 3948 Zuschauer. -- SR Koch/Kurmann, Fluri/Müller. -- Tore: 2. Miéville (Beaudoin) 0:1. 31. Tschannen (Wetzel, Trunz) 0:2. 37. Kparghai (Fata) 0:3. 47. Fata (Beaudoin, Spylo) 0:4. -- Strafen: 1mal 2 Minuten gegen Ambri-Piotta, 3mal 2 Minuten gegen Biel. -- PostFinance-Topskorer: Pestoni; Spylo.

Ambri-Piotta: Bäumle; Bundi, Denissow; Gautschi, Uinter Guerra; Stirnimann, Schulthess; Marghitoa; Veilleux, Walker, Hofmann; Raffainer, Bianchi, Isabella; Duca, Martin Kariya, Pestoni; Botta, Adrian Brunner, Murovic; Trevor Meier.

Biel: Marco Streit; Trunz, Kparghai; Steinegger, Schneeberger; Brendan Bell, Wellinger; Seydoux, Zigerli; Lötscher, Gloor, Fata; Ehrensperger, Peter, Tschantré; Beaudoin, Miéville, Spylo; Tschannen, Wetzel, Schlagenhauf.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Westrum, Landry, Kobach, Demuth, Kutlak, Incir (alle verletzt) und Casserini (krank), Biel ohne Deny Bärtschi, Fröhlicher, Nüssli (alle verletzt) und Bordeleau (überzähliger Ausländer). -- Pfostenschuss Ehrensperger (38.).

Playout. Halbfinals (best of 7):

Biel (9.) - Ambri-Piotta (12.) 2:2. -- Biel - Ambri-Piotta 0:1 (0:0, 0:1, 0:0). Ambri-Piotta - Biel 2:1 (1:0, 1:0, 0:1). Biel - Ambri-Piotta 2:1 (1:1, 1:0, 0:0). Ambri-Piotta - Biel 0:4 (0:1, 0:2, 0:1).

LUGANO (10.) - Rapperswil-Jona Lakers (11.) 4:0. -- Lugano - Rapperswil-Jona Lakers 4:1 (1:0, 1:0, 2:1). Rapperswil-Jona Lakers - Lugano 1:4 (1:1, 0:3, 0:0). Lugano - Rapperswil-Jona Lakers 5:3 (3:0, 1:1, 1:2). Rapperswil-Jona Lakers - Lugano 2:3 (0:0, 2:1, 0:1, 0:1) n.V.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1