Insgesamt kam der in Ontario aufgewachsene Kanadier seit 2013 auf 329 Einsätze in der besten Hockeyliga der Welt, wobei ihm 169 Skorerpunkte glückten. Von den Boston Bruins vor sechs Jahren an 45. Stelle im NHL-Draft ausgewählt, fand Spooner über kurze Gastspiele bei den New York Rangers (36 Spiele) und den Edmonton Oilers (25 Spiele) Anfang des Jahres zu den Canucks. Nach nur 11 Einsätzen für das Team von Travis Green zog es Spooner nun erstmals in seiner Karriere nach Europa.