Lugano - Fribourg 0:3

Sechster Saison-Shutout für Gottéron-Goalie Huet

Fribourg reagierte auf die Heimniederlage vom Freitag gegen Biel

Fribourg reagierte auf die Heimniederlage vom Freitag gegen Biel

Fribourg-Gottéron kommt zu einem 3:0-Sieg beim möglichen Playoff-Viertelfinal-Gegner Lugano. Goalie Cristobal Huet bleibt zum sechsten Mal in dieser Saison ungeschlagen.

Ausgerechnet bei seinem einstigen Arbeitgeber wehrte der französische Keeper alle 29 Schüsse auf sein Tor ab. Der frühere Schweizer Meister mit Lugano und Stanleycup-Gewinner mit Chicago steht in Freiburg vor der Unterzeichnung eines Dreijahresvertrages.

Lugano hatte einen kompletten Fehlstart verzeichnet. Die Tessiner, die fünf ihrer vorangegangenen sechs Spiele gewonnen hatten und seit Freitag als sechster Playoff-Teilnehmer feststehen, gerieten durch einen Doppelschlag von Tristan Vauclair mit 0:2 in Rückstand. Gottérons Abwehrchef Shawn Heins führte dann in der 34. Minute mit dem Treffer zum 3:0 die Vorentscheidung herbei.

Erst im Schlussdrittel zeigte Lugano eine Reaktion. Doch die Nummer 1 der Liga im Powerplay versagte selbst in Überzahl. So führten beispielsweise 35 Sekunden bei sechs gegen drei Feldspielern zu keinem Torerfolg.

Lugano - Fribourg-Gottéron 0:3 (0:2, 0:1, 0:0).

Resega. - 3219 Zuschauer. - SR Popovic, Mauron/Tscherrig. - Tore: 6. Tristan Vauclair (Botter) 0:1. 9. Hasani 0:2. 34. Heins (Afanasenkow) 0:3. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen Lugano, 7mal 2 Minuten gegen Fribourg-Gottéron. - PostFinance Topskorer: Bednar; Sprunger.

Lugano: Conz; Ulmer, Julien Vauclair; Hendry, Kienzle; Nummelin, Schlumpf; Nodari, Blatter; Bednar, Romy, Sannitz; Steiner, Brett McLean , Murray; Simion, Conne, Jörg; Profico, Kamber, Domenichelli.

Fribourg-Gottèron: Huet; Heins, Birbaum; Ngoy, Lüssy; Loeffel, Collenberg; Knoepfli, Jeannin, Afanasenkow; Sprunger, Bykov, Benjamin Plüss; Gamache, Dubé, Hasani; Cadieux, Botter, Tristan Vaucliar.

Bemerkungen: HC Lugano ohne Hirschi, Rintanen, Reuille, Niedermayer, Kostner (alle verletzt), Burki (überzähliger Ausländer), Fribourg-Gotteron ohne Abplanalp, Rosa, Lukas Gerber, Barinka (alle verletzt). - Pfosten: 55. Bykow, 57. Bednar. - Lugano von 39:20 bis 40:00 sowie von 56:54 bis 58:30 ohne Torhüter. - 57. Timeout Lugano.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1