Swiss League

Zweikampf um Platz 1 zwischen Kloten und Olten geht weiter

Die Fans des EHC Kloten dürfen derzeit regelmässig jubeln

Die Fans des EHC Kloten dürfen derzeit regelmässig jubeln

In der Swiss League ziehen Leader Kloten und Verfolger Olten weiterhin der Konkurrenz davon.

Sowohl Kloten (7:0 gegen Winterthur) wie Olten (4:1 gegen Visp) feierten in den letzten 16 Runden 14 Siege. Olten holte trotz dieser grandiosen Serie bloss zwei Punkte auf den Leader auf. Kloten führt die Tabelle sechs Runden vor Schluss mit fünf Punkten Vorsprung an.

Der EHC Kloten führte gegen sein einstiges Farmteam Winterthur schon nach 18 Minuten mit 4:0. Olten musste für seinen Sieg gegen Visp härter arbeiten, führte aber ebenfalls bereits nach zwölf Minuten mit 2:0 und während mehr als 40 Minuten mit mindestens zwei Goals Vorsprung.

Weil sich die GCK Lions (4:3-Sieg nach Verlängerung in Biasca) und La Chaux-de-Fonds (3:4 bei der EVZ Academy) in den nächsten Wochen die letzten Playoff-Plätze sichern werden, konzentriert sich die Spannung derzeit um die Plätze hinter dem souveränen Spitzen-Duo. In diesem Bereich kam Cupfinalist Ajoie daheim gegen Langenthal zu einem wichtigen 7:4-Sieg (nach 3:4-Rückstand).

Resultate:

Biasca Ticino Rockets - GCK Lions 3:4 (2:1, 0:2, 1:0, 0:1) n.V. Olten - Visp 4:1 (2:1, 1:0, 1:0). Sierre - Thurgau 3:2 (1:0, 0:1, 1:1, 1:0) n.V. EVZ Academy - La Chaux-de-Fonds 4:3 (0:1, 2:0, 2:2). Kloten - Winterthur 7:0 (4:0, 2:0, 1:0). Ajoie - Langenthal 7:4 (2:3, 3:1, 2:0).

Rangliste: 1. Kloten 38/87. 2. Olten 38/82. 3. Ajoie 38/77. 4. Visp 38/70. 5. Thurgau 38/68. 6. Langenthal 37/67. 7. GCK Lions 38/54. 8. La Chaux-de-Fonds 38/52. 9. Sierre 38/40. 10. EVZ Academy 37/36. 11. Winterthur 38/25. 12. Biasca Ticino Rockets 38/23.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1