Fussball
Die Partie zwischen dem SC Kriens und dem FC Wil wird wegen positiven Coronafällen verschoben

Das Heimspiel des SC Kriens am (morgigen) Samstag findet nicht statt. Wann es nachgeholt wird, ist unklar.

Drucken
Teilen
Kriens-Spieler Enes Yesilcayir (rechts) im Zweikampf mit Thuns Pius Dorn.

Kriens-Spieler Enes Yesilcayir (rechts) im Zweikampf mit Thuns Pius Dorn.

Bild: Martin Meienberger / Freshfocus (Kriens, 31. Juli 2021)

Die Challenge-League-Partie zwischen dem SC Kriens und dem FC Wil kann am Samstag nicht wie geplant stattfinden. Grund sind drei Corona-Fälle im Kader des FC Wil, wie der Club in Absprache mit der Swiss Football League mitteilt. Dies hätten die heutigen Tests der ungeimpften Spieler ergeben. Diese Tests werden regelmässig durchgeführt.

Ein Grossteil der Mannschaft des FC Wil begab sich in Quarantäne. Deshalb hätte Wil für das Spiel in Kriens nicht genug Spieler (14 plus 2 Torhüter) aufbieten können. Die neuen Termine werden vom Fussballverband demnächst kommuniziert. Die bereits gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit. Kriens spielt am kommenden Samstag (18.00) daheim gegen Winterthur. (rem/tbu)

Aktuelle Nachrichten