"Ich bin nicht besorgt, aber das tut weh", sagte Real-Trainer Zinedine Zidane. "Man spielt nicht, um zu verlieren. Es war ein schlechtes Spiel. Jetzt müssen wir uns darauf konzentrieren, was falsch gelaufen ist, um sicherzustellen, dass das nicht noch einmal passiert."

Dreimal Diego Costa (1./28./45.), João Felix (8.) und Angel Correa (19.) sorgten mit ihren Treffern für Atleticos 5:0-Halbzeitführung. Diego Costa (51.) erhöhte auf 6:0, ehe Nacho (59.) den ersten Real-Treffer erzielte. In der Folge erhitzten sich die Gemüter auf beiden Seiten. Atleticos Diego Costa und Reals Dani Carvajal erhielten in der 65. Minute jeweils die Rote Karte.

Nachdem Vitolo (70.) für Atlético zwischenzeitlich gar auf 7:1 erhöht hatte, sorgten Karim Benzema (85.) per Penalty und Javi Carrera (89.) für Real für etwas Resultatkosmetik.

Real Madrid beendet seine US-Reise mit zwei Niederlagen und einem Sieg. Für Atlético war es der zweite Erfolg im zweiten Spiel. Der spanische Meisterschaftszweite trifft am Mittwoch auf das Allstar-Team der nordamerikanischen MLS.