Während 40 Minuten zeichnete sich in Köln die ganz grosse Überraschung ab. Das Heimteam verteidigte das 1:0, das Dominick Drexler nach einer halben Stunde in Folge eines Corners erzielt hatte, bis zwanzig Minuten vor Schluss relativ souverän. Dann agierten BVB-Youngster Jadon Sancho mit einem satten Schuss aus rund 16 Metern und Achraf Hakimi per Kopf nach sehenswerter Ballstafette innerhalb einer Viertelstunde als Stimmungskiller in Köln. Paco Alcacer setzte in der 94. Minute den Schlusspunkt zum 3:1.

Der BVB, bei dem Roman Bürki nach seiner überstandenen Schienbeinverletzung erstmals in dieser Saison wieder im Tor stand, zeigte in Köln einmal mehr eine Fähigkeit, die Gelb-Schwarz bereits in der vergangenen Spielzeit ausgezeichnet hat. Favres Team konnte nach der Pause nochmals einen Gang höher schalten, auch dank den Inputs des 61-jährigen Cheftrainers. Mit der Einwechslung von Julian Brandt und Achraf Hakimi nach einer Stunde trug Favre seinen Teil zur Wende bei. Brandt belebte den BVB-Angriff sichtlich, Hakimi erzielte das wichtige 2:1.

Telegramm und Rangliste:

1. FC Köln - Borussia Dortmund 1:3 (1:0). - Tore: 29. Drexler 1:0. 70. Sancho 1:1. 86. Hakimi 1:2. 94. Alcacer 1:3. - Bemerkungen: Dortmund mit Bürki und Akanji, ohne Hitz (Ersatz).

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 2/6 (8:2). 2. RB Leipzig 1/3 (4:0). 3. SC Freiburg 1/3 (3:0). 4. Fortuna Düsseldorf 1/3 (3:1). 5. Bayer Leverkusen 1/3 (3:2). 6. Wolfsburg 1/3 (2:1). 7. Eintracht Frankfurt 1/3 (1:0). 8. Hertha Berlin 1/1 (2:2). 9. Bayern München 1/1 (2:2). 10. Borussia Mönchengladbach 1/1 (0:0). 10. Schalke 04 1/1 (0:0). 12. Paderborn 1/0 (2:3). 13. Hoffenheim 1/0 (0:1). 14. Werder Bremen 1/0 (1:3). 15. Mainz 05 1/0 (0:3). 16. Augsburg 1/0 (1:5). 17. Union Berlin 1/0 (0:4). 18. 1. FC Köln 2/0 (2:5).