Das Team von Didier Deschamps, dem EM-Gastgeber von 2016, ging durch Verteidiger Raphaël Varane nach einem Corner von Matthieu Valbuena mit einem wuchtigen Kopfball in Führung. Noch vor der Pause spitzelte Oscar einen herrlichen Pass von Firmino aus rund elf Metern zum 1:1 für das Team von Carlos Dunga an Jefferson vorbei ins Tor (40.).

In der zweiten Hälfte war es Willian, der die beiden weiteren Tore für den fünffachen Weltmeister vorbereitete. In der 57. Minute lancierte er Superstar Neymar, der den Ball von halblinks wuchtig unter die Latte hämmerte, und in der 69. Minute zirkelte er einen Corner auf Luiz Gustavo, der via Pfosten einköpfelte.

Saint-Denis. - 80'000 Zuschauer. - SR: Rizzoli (It). - Tore: 21. Varane 1:0. 40. Oscar 1:1. 57. Neymar 1:2. 69. Gustavo 1:3.

Frankreich: Mandanda; Sagna, Varane, Sakho, Evra; Sissoko (74. Kongdogbia), Schneiderlein, Matuidi (84. Giroud); Valbuena (82. Payet), Benzema, Griezmann (74. Fekir).

Brasilien: Jefferson; Danilo, Miranda, Silva, Filipe Luis; Elias (92. Marcelo), Gustavo (90. Fernandinho); Willian (84. Costa), Oscar (86. Souza), Neymar; Firmino (88. Adriano).