Die Bayern hatten am Freitag mit dem Sieg in Hoffenheim vorgelegt und den Druck auf den Leader aus Dortmund erhöht, doch das Team von Lucien Favre liess sich dadurch nicht beeindrucken und siegte in Leipzig dank Können, etwas Glück und einem starken Roman Bürki 1:0.

Den frühen Siegtreffer für die Gäste schoss der Belgier Axel Witsel nach knapp 20 Minuten im Anschluss an einen Corner. Während der BVB es in der Folge mehrmals verpasste, mit einem Konter auf 2:0 zu erhöhen, kam der Gastgeber im Lauf der Partie immer besser ins Spiel. Die beste Chance zum Ausgleich für Leipzig bot sich Marcel Sabitzer, der eine Viertelstunde vor Schluss am glänzend reagierenden Bürki scheiterte.

Alassane Pléa - wer sonst? - sorgte in Leverkusen für die Differenz zugunsten der Gäste aus Mönchengladbach, die in der Tabelle wieder bis auf drei Punkte zu Bayern München aufschlossen. Der Franzose entschied das Duell mit seinem 10. Saisontreffer kurz vor der Pause zugunsten der Mannschaft von Dieter Hecking, der in der Startaufstellung neben Yann Sommer und Nico Elvedi auch auf Michael Lang und Denis Zakaria setzte.

Auch der von Adi Hütter trainierten Eintracht Frankfurt glückte der Start in die Rückrunde. Das Überraschungsteam der Vorrunde setzte sich gegen Freiburg 3:1 durch. Die Entscheidung fiel innerhalb von zehn Minuten unmittelbar vor der Pause, als vom Frankfurter Sturmtrio Haller/Rebic/Jovic jeder einmal traf. Für den Serben Luka Jovic war es bereits der 13. Saisontreffer, womit er die Torschützenliste anführt.

Neben Peter Bosz' Premiere als Trainer von Bayer Leverkusen missglückten auch die Debüts von Steven Zuber beim VfB Stuttgart und Gregor Kobel bei Augsburg. Stuttgart verlor gegen Mainz 2:3, nachdem es zwischenzeitlich bereits 0:3 zurückgelegen hatte und in der turbulenten Schlussphase dem Ausgleich mehrmals nahe kam. Anastasios Donis traf in der 86. Minute nur den Innenpfosten für die Schwaben.

Augsburg verlor gegen Aufsteiger Fortuna Düsseldorf nach einem Gegentreffer in der 90. Minute 1:2. Kobel war bei den beiden Toren von Marvin Ducksch Sekunden vor dem Halbzeitpfiff und Kenan Karaman (90.), der alleine auf den Keeper losstürmte, ohne Abwehrchance. Augsburg blieb im neunten Spiel in Folge ohne Sieg.

Ebenfalls eine Niederlage setzte es für den Tabellenletzten Hannover 96 ab. Die Niedersachsen verloren gegen Werder Bremen 0:1.

Kurztelegramme und Tabelle

RB Leipzig - Borussia Dortmund 0:1 (0:1). - 41'939 Zuschauer. - Tor: 19. Witsel 0:1. - Bemerkung: Leipzig ohne Mvogo (Ersatz), Dortmund mit Bürki, ohne Akanji (verletzt) und Hitz (Ersatz).

Bayer Leverkusen - Borussia Mönchengladbach 0:1 (0:1). - 29'628 Zuschauer. - Tor: 37. Pléa 0:1. - Bemerkung: Mönchengladbach mit Elvedi, Lang, Sommer und bis 81. mit Zakaria, ohne Drmic (nicht im Aufgebot).

VfB Stuttgart - Mainz 2:3 (0:2). - 51'881 Zuschauer. - Tore: 22. Boëtius 0:1. 28. Mateta 0:2. 72. Hack 0:3. 83. Gonzalez 1:3. 85. Kempf 2:3. - Bemerkung: Stuttgart mit Zuber.

Hannover - Werder Bremen 0:1 (0:1). - 44'300 Zuschauer. - Tor: 33. Rashica 0:1. - Bemerkung: Hannover bis 72. mit Schwegler.

Augsburg - Fortuna Düsseldorf 1:2 (0:1). - 27'568 Zuschauer. - Tore: 45. Ducksch 0:1. 64. Schmid 1:1. 90. Karaman 1:2. - Bemerkung: Augsburg mit Kobel.

Eintracht Frankfurt - Freiburg 3:1 (3:0). - 49'200 Zuschauer. - Tore: 36. Haller 1:0. 40. Rebic 2:0. 45. Jovic 3:0. 69. Petersen 3:1. - Bemerkung: Frankfurt mit Fernandes.

Rangliste: 1. Borussia Dortmund 18/45 (45:18). 2. Bayern München 18/39 (39:19). 3. Borussia Mönchengladbach 18/36 (37:18). 4. RB Leipzig 18/31 (31:18). 5. Eintracht Frankfurt 18/30 (37:24). 6. Wolfsburg 17/28 (27:22). 7. Hoffenheim 18/25 (33:26). 8. Werder Bremen 18/25 (29:29). 9. Hertha Berlin 17/24 (26:27). 10. Bayer Leverkusen 18/24 (26:30). 11. Mainz 05 18/24 (20:24). 12. SC Freiburg 18/21 (22:28). 13. Fortuna Düsseldorf 18/21 (21:34). 14. Schalke 04 17/18 (20:24). 15. Augsburg 18/15 (26:31). 16. VfB Stuttgart 18/14 (14:38). 17. 1. FC Nürnberg 17/11 (14:38). 18. Hannover 96 18/11 (17:36).