Europa League

Eintracht Frankfurt schafft gegen Strasbourg die Wende

Filip Kostic traf mit einem perfekten Freistoss zum 2:0

Filip Kostic traf mit einem perfekten Freistoss zum 2:0

Eintracht Frankfurt qualifiziert sich dank einem 3:0-Heimsieg gegen Strasbourg für die Gruppenphase der Europa League.

Die Frankfurter von Adi Hütter machten trotz eines frühen Platzverweises gegen Ante Rebic das 0:1-Handicap aus dem Hinspiel wett.

Mit dem eine Viertelstunde vor Schluss eingewechselten Gelson Fernandes, aber ohne den verletzten Djibril Sow setzte sich der Halbfinalist der Vorsaison in einer phasenweise gehässig geführten Partie dank einem Eigentor (27.) sowie Treffer von Filip Kostic (60.) und Danny da Costa (66.) verdient durch. Speziell sehenswert war der direkt verwandelte Freistoss von Kostic.

Die Eintracht Frankfurt musste nach dem Platzverweis gegen Rebic kurz vor der Pause für eine ungestüme Aktion nicht sehr lange in nummerischer Unterzahl spielen. In der 55. Minute folgte ihm der Strassburger Dimitri Lienard nach einer Tätlichkeit vorzeitig in die Kabine.

Düdelingen, das im letzten Jahr als erster Klub aus Luxemburg den Einzug in die Gruppenphase geschafft hatte, wiederholte das Kunststück in dieser Saison. Der 15-fache luxemburgische Meister setzte sich gegen Ararat-Armenia Jerewan im Penaltyschiessen durch. In den ersten 90 Minuten hatte Düdelingen nach einem 0:1-Pausenrückstand das für die Verlängerung nötige 2:1 erreicht.

Die Resultate der Playoff zur Europa League:

Europa League. Playoffs. Rückspiele: KARABACH AGDAM (AZE) - Linfield Belfast 2:1 (1:0); Hinspiel 2:3. Riga FC - FC KOPENHAGEN 1:0 (0:0); 1:3. BATE BORISSOW (BLR) - Astana (KAZ) 2:0 (1:0); 0:3. PAOK Saloniki - SLOVAN BRATISLAVA 3:2 (0:1); 0:1. AIK Stockholm - CELTIC GLASGOW 1:4 (1:2); 0:2. Bnei Yehuda Tel Aviv - MALMÖ (SWE) 0:1 (0:1); 0:3. Molde (NOR) - PARTIZAN BELGRAD 1:1 (0:0); 1:2. Sorja Lugansk (UKR) - ESPANYOL BARCELONA 2:2 (0:1); 1:3. Apollon Limassol (CYP) - PSV EINDHOVEN 0:4 (0:0); 0:3.

Spartak Moskau - BRAGA (POR) 1:2 (0:2); 0:1. Royal Antwerp (BEL) - ALKMAAR (NED) 1:4 (0:0, 1:1) n.V.; 1:1. Hapoel Be'er Sheva (ISR) - FEYENOORD ROTTERDAM 0:3 (0:0); 0:3. TRABZONSPOR (TUR) - AEK Athen 0:2 (0:2); 3:1. F91 DÜDELINGEN (LUX) - Ararat-Armenia Jerewan 2:1 (0:1, 2:1) n.V.; Düdelingen 5:4-Sieger im Penaltyschiessen; 1:2. FERENCVAROS BUDAPEST - Suduva Marijampole (LTU) 4:2 (2:1); 0:0. Rijeka (CRO) - GENT (BEL) 1:1 (1:1); 1:2. Maribor - LUDOGOREZ RASGRAD (BUL) 2:2 (0:2); 0:0.

EINTRACHT FRANKFURT - Strasbourg 3:0 (1:0); 0:1. GLASGOW RANGERS - Legia Warschau 1:0 (0:0); 0:0. WOLVERHAMPTON WANDERERS - Torino 2:1 (1:0); 3:2. VITORIA GUIMARÃES (POR) - FCSB Bukarest 1:0 (0:0); 0:0.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1