FIFA

FIFA modifiziert Abstellungspflicht wegen Corona

Die neue Regelung der FIFA könnte Einfluss auf das Spiel der SFV-Auswahl in der Nations League gegen Spanien haben

Die neue Regelung der FIFA könnte Einfluss auf das Spiel der SFV-Auswahl in der Nations League gegen Spanien haben

Die FIFA passt aufgrund des Coronavirus die Bestimmungen zur Abstellung von Nationalspielern temporär an.

Im Gegensatz zu den Länderspielen im September ist eine Aufhebung der Abstellungspflicht künftig an Bedingungen geknüpft, die den Forderungen der Klubs entgegen kommen.

Die Profi-Teams müssen ihre Spieler für Einsätze mit der Nationalmannschaft nicht abstellen, wenn am Ort des Vereins oder am Spielort des Länderspiels eine zwingende Quarantäne von fünf Tagen oder eine Reisebeschränkung besteht. Abstellungspflicht besteht hingegen, wenn die Behörden den Mannschaften eine "spezifische Ausnahmebewilligung" erteilt haben. Die Regelung gilt vorerst bis Jahresende und damit für die Länderspiel-Fenster im Oktober und November.

Der SFV-Auswahl steht in der Nations League eine Reise in ein Corona-Risikogebiet bevor. Nach dem Testspiel am Mittwoch gegen Kroatien in St. Gallen reist das Nationalteam nach Madrid, wo am Samstag das Duell mit Spanien ansteht. Die spanische Hauptstadt hat sich zu einem Corona-Hotspot entwickelt. Am Donnerstag hat die Zentralregierung aufgrund steigender Fallzahlen gegen den Willen der lokalen Regierungsvertretern die Abriegelung Madrids beschlossen.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1