Die Mannschaft von Trainer Markus Gisdol hat sich damit eine gute Ausgangsposition für das zweite Aufeinandertreffen auf dem Betzenberg am Montag (20.30 Uhr) verschafft.

Die Treffer für die Hoffenheimer erzielten zweimal Roberto Firmino (11. und 29. Minute) sowie Sven Schipplock (67.). Für das Unterklassige Kaiserslautern, bei dem Albert Bunjaku in der 76. Minute eingewechselt wurde, hatte zwischenzeitlich Mohamadou Idrissou verkürzt (58.).

Hoffenheim - Kaiserslautern 3:1 (2:0)

30'150 Zuschauer. - Tore: 11. Firmino 1:0. 29. Firmino 2:0. 58. Idrissou 2:1. 67. Schipplock 3:1. - Bemerkung: Hoffenheim ohne Derdiyok (verletzt), Kaiserslautern mit Bunjaku (ab 76./leicht angeschlagen). - Rückspiel am Montag, 27. Mai.