Deutschland

«Lösung made in Hoffenheim» startet mit Niederlage

Der Leipziger Dani Olmo darf in Sinsheim gleich zweimal feiern

Der Leipziger Dani Olmo darf in Sinsheim gleich zweimal feiern

Hoffenheim verliert das erste Spiel nach der überraschenden Trennung von Alfred Schreuder. Zum Auftakt der 31. Runde unterliegt die TSG RB Leipzig 0:2.

Den Unterschied zugunsten der vom ehemaligen Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann trainierten Leipzigern machte in Sinsheim die Startphase. Winterpausen-Neuzuzug Dani Olmo sorgte mit seiner ersten Bundesliga-Doublette (9./11.) für die frühe Vorentscheidung, nachdem Hoffenheim eigentlich den besseren Start erwischt hatte. Unmittelbar vor Olmos erstem Tor hatte Schiedsrichter Tobias Welz den Hoffenheimer einen Foulpenalty nach Konsultation des Video-Schiedsrichters verwehrt, weil der Penaltyszene um die beiden Hoffenheimer und Ex-GC-Spieler Steven Zuber und Munas Dabbur ein Hands vorangegangen war.

In der ersten Partie nach der Absetzung von Schreuder wurden die Kraichgauer, die weiterhin um einen Europacup-Startplatz kämpfen, vom ehemaligen Assistenten Matthias Kaltenbach an der Seitenlinie betreut. Sportchef Alexander Rosen hatte angekündigt, dass er ein sechsköpfiges Betreuerteam koordinieren werde und von einer "Lösung made in Hoffenheim" gesprochen. Zumindest vom Resultat her ist der Start der neuen Führung missglückt.

Telegramm und Rangliste:

Hoffenheim - Leipzig 0:2 (0:2). - Tore: 9. Olmo 0:1. 11. Olmo 0:2. - Bemerkungen: Hoffenheim mit Zuber (bis 45./verwarnt). Leipzig ohne Mvogo (Ersatz). 93. Pfostenschuss Nkunku (Leipzig).

Rangliste: 1. Bayern München 30/70 (90:30). 2. Borussia Dortmund 30/63 (81:35). 3. RB Leipzig 31/62 (77:32). 4. Borussia Mönchengladbach 30/56 (57:36). 5. Bayer Leverkusen 30/56 (56:40). 6. Wolfsburg 30/45 (42:36). 7. Hoffenheim 31/43 (42:52). 8. SC Freiburg 30/41 (39:41). 9. Hertha Berlin 30/38 (43:51). 10. Schalke 04 30/38 (35:47). 11. Eintracht Frankfurt 30/35 (49:55). 12. 1. FC Köln 30/35 (47:57). 13. Augsburg 30/32 (41:57). 14. Union Berlin 30/32 (35:53). 15. Mainz 05 30/31 (39:62). 16. Fortuna Düsseldorf 30/28 (33:60). 17. Werder Bremen 30/25 (30:63). 18. Paderborn 30/20 (33:62).

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1