Super League

Lotomba wechselt von YB zu Nizza

Jordan Lotomba geht zu Nizza

Jordan Lotomba geht zu Nizza

Jordan Lotomba wechselt per sofort von den Young Boys zum französischen Erstligisten Nizza. Der 21-jährige Aussenverteidiger wurde mit den Bernern dreimal Meister.

In dieser Saison kam Lotomba, der 2017 von Lausanne gekommen war, zu über 30 Einsätzen. Gemäss französischen Medienberichten soll der Schweizer Junioren-Internationale rund sechs Millionen Euro Ablöse gekostet haben.

Beim OGC Nice, der wie der Super-League-Aufsteiger Lausanne dem britischen Chemiegiganten Ineos gehört, wird Lotomba vom früheren französischen Welt- und Europameister Patrick Vieira trainiert. Die Südfranzosen haben bereits sieben neue Spieler verpflichtet und haben vor, in der kommenden Saison in der Ligue 1 weit vorne mitzumischen. In der wegen der Corona-Pandemie vorzeitig abgebrochenen Meisterschaft belegte Nizza den 6. Platz. Die neue Saison beginnt für Lotomba und Co. am 22. August mit dem Heimspiel gegen den Aufsteiger Lens.

Auch Frederik Sörensen verlässt die Young Boys. Der dänische Verteidiger kehrt zum 1. FC Köln zurück. Er war in dieser Saison ausgeliehen und kam vor allem im letzten Kalenderjahr zum Einsatz. Sörensen, Lotomba und der zurückgetretene Marco Wölfli wurden vor dem letzten Super-League-Heimspiel gegen St. Gallen verabschiedet.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1